/** */
Anzeige
Anzeige
Fischbacher CSU ließ das Jahr Revue passieren

Fischbacher CSU ließ das Jahr Revue passieren

2 Minuten Lesezeit (397 Worte)

Fischbach. Die Fischbacher Bürger kapitulieren zum Thema „Schreinerhaus“. Erste Bauparzellen fanden bereits Käufer. Beim Jahresabschluss der CSU lies Vorsitzender Albert Herzog das vergangene Jahr Revue passieren. Bei der Analyse der Bundestagswahlergebnisse im Wahllokal Fischbach verglich der Vorsitzende mit den restlichen Ergebnissen im Stadtbereich Nittenau. Der stellvertretende Bürgermeister Albert Meierhofer berichtete vom „Großprojekt“ Angerinsel.

Als deprimierend bezeichnete Albert Herzog die Fischbacher Wahlergebnisse, die er mit den Ergebnissen des restlichen Nittenau verglich. Lediglich die Briefwahlergebnisse konnten in seiner Auswertung nicht berücksichtigt werden, dürften aber prozentual hinzugerechnet, repräsentativ sein. Sorgen machen Ihn die AFD-Ergebnisse (21,3 %), die nach der CSU (27,3 %) und SPD (27,0 %) die drittmeisten der Zweitstimmen in Fischbach erhielten.

Auf Bundesebene müsse der Wählerwille respektiert werden, so Herzog weiter, nun seien die gewählten Abgeordneten am Zuge, eine Regierung mit dieser Vorgabe zustande zu bringen. Neuwahlen seien keine Option, sagte Herzog, weil dadurch nur unnötige Kosten verursacht würden.

Zur Lokalpolitik ergänzte Herzog, dass bei der Bürgerversammlung viele kleinere „Flurkorrekturen“ angesprochen wurden. Das Thema „Schreinerhaus“ fand keine Erwähnung, bedauerte Herzog, da die Bürger es leid seien, immer wieder erfolglos auf das dem Verfall preis gegebene Gebäude hinweisen zu müssen.

Das Baugebiet "Am Hopfengarten".

Die Hundesteuer wurde von 25 auf 40 Euro angehoben und auch eine zahlenmäßige Bestandsaufnahme soll dazu animieren, dass alle Hunde gemeldet werden. Bürger, insbesondere die in Richtung Lohbügl wohnen, monierten die teilweise schlechte DSL-Versorgung mit Amplus. Dass im Streugut heuer erstmals kein Granitsplit mehr verwendet werden soll, dürfte vor allem die Autofahrer freuen. Bei der Bushaltestelle in Nähe der ehemaligen Raiffeisenbank wurde auf mangelnde Beleuchtung hingewiesen, doch noch gravierender sei dunkle Kleidung der wartenden Schüler, die auch auf der Straße herum laufen und für den Autofahrer schwer erkennbar seien. Gebeten wurde bei der CSU-Versammlung, doch an die Eltern zu appellieren und Einfluss zu nehmen, ihren Kindern Kleidung mit Reflektoren zumindest, während der dunklen Jahreszeit, zu empfehlen.

Kirchenpfleger Gerhard Lang stellte die Planungen für die Kindergartenerweiterung vor. Die Kosten von rund 500.000 € inklusive Ausstattung würden 16 % von der Diözese getragen und unter der Mitfinanzierung von Regierungs- und Bundesmitteln würden noch etwa 150.000 €  von der Stadt Nittenau erforderlich sein.

Stellvertretender Bürgermeister Albert Meierhofer informierte über die Bedarfsmitteilung Städtebauförderung, wo auch der Ortskern Fischbach aufgenommen wurde. Bestimmte Renovierungsmaßnahmen könnten so von öffentlichen Förderungen profitieren. Bei den Planungen der Einleitung der Fischbacher Kläranlage zur Zweckverbandkläranlage nach Nittenau regte Meierhofer an, auch die Kläranlage Brunn mit einzuplanen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...