Fliegerbombe entschärft

Fliegerbombe entschärft

2 Minuten Lesezeit (315 Worte)

Um 23:15 Uhr konnte am Dienstag, 31.05.2016 in Regensburg Entwarnung gegeben werden. Ein Teil einer Fliegerbombe, die bei Sondierungsarbeiten im Bereich Ladehofstraße gefunden wurde, war entschärft. 1000 Anwohner, die in den betroffenen Arealen wohnen, konnten in ihre Häuser zurückkehren.


 
Spezialisten des Kampfmittelräumkommandos begannen gegen 22:30 Uhr mit ihrer Arbeit. Ein Teil einer amerikanischen Fliegerbombe mit über 250 kg Gesamtgewicht war aufgefunden worden und es galt das Kriegsrelikt zu entschärfen. Nachdem das gefährliche Gut um etwa 200 Meter in ein sichereres Areal umgelagert war, gelang es den Spezialisten den Sprengkörper zu entschärfen und so unschädlich zu machen.
Die Umlagerung war erforderlich, da ansonsten auch die in unmittelbarer Nähe liegende Justizvollzugsanstalt hätte geräumt werden müssen.
 
Nach der Mitteilung "Bombe entschärft" konnten die Anwohner, die in einem Sicherheitsradius von etwa 300 Metern um den Fundort evakuiert wurden, wieder zurück in ihre Wohnhäuser.
Die bereitgestellten Räumlichkeiten einer nahe gelegenen Schule nutzten neben der Einsatzleitung etwa 40 Personen als Bleibe während der Evakuierung.
 
Nachdem in den Abendstunden fest stand, dass die Bombe noch am Dienstag entschärft werden musste, begannen gegen 21:00 Uhr die erforderlichen Evakuierungsmaßnahmen. Diese konnten gegen 22:30 Uhr abgeschlossen und so den Entschärfern die Freigabe für ihre Aufgabe erteilt werden.
 
Etwa 30 Einsatzkräfte der Polizei und der Leitung der PI Regensburg Süd erhielten Unterstützung von 55 Mann der Feuerwehr und 35 Angehörigen des Rettungsdienstes.
 
Den Schlüssel zum Einsatzerfolg stellte einmal mehr die schnelle und zielgerichtete Zusammenarbeit der beteiligten Organisationen dar. Bereits wenige Minuten nach der Anforderung standen die aufgerufenen Einsatzkräfte zur Verfügung und sorgten mit ihrem Engagement dafür, dass die betroffenen Anwohner geordnet ihre Anwesen verlassen konnten.
 
Die Meldung „Bombe entschärft“, führte gegen 23:15 Uhr unmittelbar zur Aufhebung der eingerichteten Sperrungen.
 
Ein besonderer Dank der Einsatzkräfte richtet sich an die Bewohner der betroffenen Areale und die Verkehrsteilnehmer. Mit ihrem Verständnis für die zwingend erforderliche Evakuierung und die Geduld während des Wartens bis zur Entwarnung, haben die Betroffenen erneut einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen des Einsatzes geleistet.
 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige