Geld_Steve_Buissinne-pixabay Symbolbild: © Steve Buissinne, pixabay

Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.


Die Stadt Maxhütte-Haidhof erhalte Bundesgelder in Höhe von 12.302,00 Euro und die Stadt Waldmünchen für das Mehrgenerationenhaus 3.045,00 Euro.

„Ich begrüße diese Förderungen sehr und freue mich vor allem für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den Einrichtungen. Die Häuser sind ein unverzichtbarer Teil der sozialen Infrastruktur unseres Landes und stärken den Zusammenhalt vor Ort. Gerade während der Pandemie haben die aktiven Frauen und Männer der Mehrgenerationenhäuser mit tollen Aktionen gezeigt, dass soziale Nähe trotz räumlicher Distanz möglich ist", unterstreicht die Abgeordnete.