Förderung für das Regionalmanagement

Förderung für das Regionalmanagement

1 Minuten Lesezeit (200 Worte)

Stellvertretender Landrat Willi Hogger nahm gemeinsam mit Elisabeth Sojer-Falter, Leiterin der Abteilung Regionalentwicklung und Wirtschaft im Landratsamt Regensburg, bei einem Festakt in München einen Förderbescheid in Höhe von 100.000 Euro für das Regionalmanagement des Landkreises Regensburg entgegen.

Übergeben wurde der Bescheid von Finanzminister Markus Söder und Finanzstaatssekretär Albert Füracker. Der Landkreis Regensburg ist erstmals Partner im Regionalmanagement Bayern und hat die neu geschaffene Stelle seit Anfang November mit Regionalmanagerin Johanna Bräu besetzt. 

Insgesamt wurden bei dieser Veranstaltung Förderbescheide in Höhe von rund 3,8 Millionen Euro für insgesamt 18 bayerische Projekte verteilt. „Mit der Förderung von Regionalmanagements werden die Weichen gestellt, um die Herausforderungen des demografischen Wandels anzugehen und in wichtigen Zukunftsthemen gemeinsame Strategien und Projekte zu entwickeln“, so Finanzminister Söder. 

Das Regionalmanagement ist im Landratsamt Regensburg im Sachgebiet Regionalentwicklung angesiedelt und arbeitet zur fach- und ressortübergreifenden Projektumsetzung mit Fachstellen, Behörden, Organisationen und Projektpartnern aus Stadt und Landkreis zusammen. Dazu werden gemeinsame Zukunftsprojekte realisiert und die regionalen Kräfte gebündelt. 

Für das erste Jahr werden von der Regionalmanagerin mit dem Förderbetrag von 100.000 Euro schwerpunktmäßig zwei Projekte aus den Handlungsfeldern Bildungsregion (Kooperation mit der Stadt Regensburg) und Inklusion bearbeitet. Für eine weitere Förderung werden für die nächsten Jahre dann weitere Projektideen entwickelt.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige