Freude über Sonntagsbibel

Die Überraschung war gelungen: Lektoren und Kommunionhelfer in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand erhielten an den Wochenendgottesdiensten aus den Händen von Pfarrer Johann Trescher eine „Regensburger Sonntagsbibel“. Sie zählen zu den über 11.000 Mitarbeitern, die ehrenamtlich einen wertvollen kirchlichen Dienst leisten.

Bischof Rudolf Voderholzer zollt mit dem Buchgeschenk Dank und Wertschätzung gegenüber den Lektoren und Kommunionhelfern der Diözese Regensburg, so Pfarrer Trescher. Diese Regensburger Sonntagsbibeln enthalten die jeweiligen beiden Lesungen und das Evangelium für alle entsprechenden Sonn- und Feiertage der kommenden drei Lesejahre. Zudem kann allen Lesungen ein Kommentar aus dem theologischen Gesamtwerk von Papst em. Benedikt XVI. entnommen werden. Das Buch ist mit zahlreichen Kunstwerken bebildert, passend zu den Lesungen. Bischof Rudolf Voderholzer zielt mit der Herausgabe der Sonntagsbibel an die alte Tradition der katholischen Hausbücher ab, die früher in den meisten Haushalten zu finden gewesen waren.

In Bodenwöhr sind Franz Singerer und Richard Stabl als Lektoren und Kommunionhelfer tätig; den Dienst als Lektoren verrichten Silke Faltermeier, Maria Gruber, Lukas Kayl, Claudia Schmid, Anna-Lena Zwerenz und Helga Zwerenz.

In Alten- und Neuenschwand wechseln sich folgende Lektoren ab: Lukas Bindl, Michael Bollwein, Alois Bücherl, Stefan Dirmaier, Doris Götz, Ulrike Götz, Edeltraud Hauser, Erwin Käsbauer und Maximilian Wallner.

In Blechhammer fungieren Christine Baumer, Petra Lutter und Lydia Prokscha als Lektoren. Albert Schafbauer ist zudem Kommunionhelfer. Roswitha Plößl ist ebenfalls Kommunionhelfer. Interessierte können die Sonntagsbibel in den kommenden Tagen während der Sprechzeiten auch über die Pfarrbüros bestellen, so Pfarrer Johann Trescher.