Anzeige
DSC_0106

Fridays-Aktivisten gegen Autokaufprämien

2 Minuten Lesezeit (327 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. Am Dienstag haben Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future anlässlich des Autogipfels, der ursprünglich für diesen Tag angesetzt war, und der Beratungen eines Konjunkturpaket erneut in Regensburg für Klimaschutz protestiert. Dabei wurden mit Straßenkreide die Sprüche "#KlimazielStattLobbydeal" und "FutureForRegensburg" auf den Neupfarrplatz gemalt.

Während der Demonstration wurden nach Veranstalter-Angaben Mindestabstände eingehalten und Hygienevorschriften erfüllt. Neben der Aktion in Regensburg haben deutschlandweit Aktionen unter dem Motto #KlimazielStattLobbydeal stattgefunden. Mit dem Kreideschriftzug "#KlimazielStattLobbydeal" wollte Fridays for Future Regensburg zum Ausdruck bringen: Wirtschaftsunterstützungen seien nur legitim, wenn diese mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar und sozial gerecht sind. 

„Autokaufprämien sind nicht nur klimaschädlich und sozial ungerecht, sondern auch ökonomisch nicht sinnvoll, wie man schon an der Abwrackprämie 2008 sehen konnte. Wir müssen vielmehr diese Chance nutzen, um die Mobilitätswende voranzubringen. So könnten zum Beispiel finanzielle Unterstützungen beim Kauf von Lastenrädern eine klimafreundliche Lösung sein, die auch der breiten Bevölkerung helfen würde", sagt Franziska Pletl von Fridays for Future Regensburg. 

Am 2. Juni  traf sich der Koalitionsausschuss, um über staatliche Unterstützungsmaßnahmen für die Industrie in der Corona-Krise zu beraten. Bereits seit einigen Wochen finden deutschlandweit wieder Aktionen von Fridays for Future statt, zuletzt gegen die Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks Datteln 4 und die von der Autolobby geforderte Kaufprämie für Autos. In ihren im April 2019 veröffentlichten Forderungen fordert Fridays for Future Deutschland unter anderem die sofortige Beendigung der Subventionen für fossile Energieträger. 

Unter dem Motto "Future for Regensburg" weisen die Aktivisten und Aktivistnnen aus Regensburg wie auch schon in der Vergangenheit außerdem auf die Notwendigkeit hin, auch auf Kommunalebene die notwendigen Schritte zu gehen, um den Klimawandel einzudämmen und die Stadt trotz steigenden Temperaturen lebenswert zu halten. 

"Vor knapp einem Jahr haben wir in Regensburg unsere lokalen Forderungen veröffentlicht, die neben einer klimaresilienten Stadt auch eine Pflicht für Photovoltaik auf privaten und gewerblichen Neubauten vorsieht. Nur so kann die dezentrale Energiewende gelingen",  so Micha Sörgel aus der Regensburger Ortsgruppe.

Tipps und Trends für Sie

Gib deinen Text hier ein ...


Anzeige

Gib deinen Text hier ein ...

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juli 2020
Nach über vier Monaten Pause startet das OVIGO Theater wieder durch. Mit der „Zeitreise" gibt es ein völlig neues Produktionskonzept für die Theatermacher: geführte Wanderungen zu sagenhaften Orten, garniert mit spannenden Schauspiel-Szenen. Die erst...
14. Juli 2020
Lesebegeisterte in Wackersdorf dürfen sich auf neue Bücher freuen: Die Bücherei Wackersdorf erhält eines von 50 mit jeweils 1.000 Euro dotierten „Lesezeichen". Wolfgang Dumm, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, hat den Preis an Christina Kostka, Leiter...
14. Juli 2020
Ab sofort ist die Liegewiese freigegeben! Zutritt haben von 9 bis 14 Uhr - 264 Personen, ebenso Viele von 15 bis 19.30 Uhr. ...
14. Juli 2020

"Gottesdienst einmal anders" - so heißt es einmal im Monat in der evangelischen Kirchengemeinde Neunburg.

14. Juli 2020
Burglengenfeld. Am 14.07.2020 meldete sich ein 57-jähriger Mann bei der Polizei Burglengenfeld und erstattete Anzeige, da sein Hund wegen Vergiftungserscheinungen behandelt werden musste....
13. Juli 2020
Bruck/Schwandorf. Die Zahl der Frauen im Bürgermeisteramt ist im Landkreis Schwandorf mit der diesjährigen Kommunalwahl von vier auf drei zurückgegangen. Eine der amtierenden Bürgermeisterinnen ist Heike Faltermeier, die am 1. Mai im Markt Bruck die ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

13. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Über die Integrierte Leitstelle Amberg ging am Montagmorgen (13.07.2020) bei der örtlichen Polizeidienststelle die Meldung ein, dass auf der Rosenbachstraße (Staatsstraße 2040) unterhalb der sogenannten Maintenon-Brücke eine Bitum...
12. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Alle, die heuer das Corona-Virus um einen oder zwei Küchel auf dem Altstadtfest gebracht hat, erfahren jetzt eine schmackhafte Genugtuung: Am Samstag, 18. Juli, geht es um ganz besonderen Kaffee, Küchel-Genuss zugunsten eines...
08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

Für Sie ausgewählt