Führung im Zeichen des Bieres

Bier – Das fünfte Element? Zumindest in Bayern kann man diese Aussage wohl voll und ganz unterstreichen. Mit einer neuen, zünftigen Stadtführung zeigt das Tourismusbüro Schwandorf auf amüsante Weise, welche Rolle das Brauwesen in der Stadt Schwandorf einst gespielt hat. Zusätzlich gewürzt wird die interessante Führung durch deftige Schauspieleinlagen, die die Lachmuskeln strapazieren.


„500 Jahre Reinheitsgebot“ sind auch in Schwandorf Anlass, sich mit der Kultur und Geschichte des Brauwesens innerhalb der Stadt zu befassen. Gästeführerin Karin Mager hat eine ebenso lustige wie informative Führung konzipiert, in deren Verlauf die Zuschauer allerlei Wissenswertes über den Gerstensaft erfahren und darüber, wie man früher mit dem edlen Gebräu umgegangen ist.

Bis ins 19.Jahrhundert hinein hatte jeder Bürger, der Grundbesitz vorzuweisen hatte und ein Handwerk ausübte, das Recht, Bier zu brauen. Und so verwundert es nicht, dass dieses Recht auch immer wieder mal missbraucht wurde. Panschen war an der Tagesordnung und so sah sich das Landgericht Burglengenfeld gezwungen, sogenannte Bierkieser einzusetzen -Prüfer, welche die Qualität des Bieres beurteilen sollten. Neben der Geschichte des Brauwesens in Schwandorf erfährt der Zuschauer aber auch viel Wissenswertes und Kurioses rund um den Gerstensaft, denn früher wurde das Bier nicht nur als Medizin eingesetzt. Raufereien waren infolge des Biergenusses an der Tagesordnung und die Schankkellnerinnen hatten in der damaligen Zeit ein hartes Los.

Der Stadtrundgang „Von Bierpanschern, Bierkiesern und Raufbolden“ dauert ca. 90 Min. (reine Gehzeit ca. 1 Stunde) und wird immer wieder von Schauspielszenen unterbrochen, die den Erlebnischarakter der Führung steigern. Die Kabarettistin Christina Fink-Rester hat die Szenen geschrieben und sie zusammen mit den Stadtmaus-Schauspielern Eric Jon Smekal, Daniel Zimpel und Erwin Zechmann einstudiert. Deftig-derb geht es dabei zu, witzig und mit viel Action legen sich die Schauspieler auch körperlich voll ins Zeug – sehr zur Freude der Zuschauer. Ihren zünftigen Abschluss findet die Führung im Felsenkeller bei einer Bierverkostung mit Musik des ehemaligen Stadtstreichers Günter Schmid.

Die Führung kostet 18 € inkl. Bierverkostung und Musik. Sie kann gebucht werden beim Tourismusbüro Schwandorf, Tel. 09431/45-550. Termine sind heuer am 5.8. und am 19.8. jeweils um 19 Uhr sowie am 3.9., 10.9. und 24.9. jeweils um 18 Uhr. Gruppenbuchungen sind möglich.