/** */
Anzeige
Anzeige
Barock_01 Bilder von Michael Welnhofer, AWO Tanzgruppe Grün-Weiß Oberviechtach e.V.

Gardetanz in barocker Kulisse

2 Minuten Lesezeit (338 Worte)

Pilsen/Oberviechtach. Der AWO Tanzgruppe Grün-Weiß aus Oberviechtach wurde die große Ehre zuteil, am Deutsch-Tschechischer Repräsentations- und Kulturball in Pilsen aufzutreten. Mit ihrem traditionellen Gardemarsch und einem anmutigen Barocktanz verstanden sie es, das Publikum zu begeistern. Diese Ballnacht wird ihnen lange in Erinnerung bleiben.

Bereits zum 11. Mal fand der Ball in den imposanten Räumlichkeiten des Kulturhauses Beseda statt. Seither ist das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) Kulturpartner auf Deutscher bzw. Bayerischer Seite, das sich mit einem Infostand im Foyer präsentierte. Der Einladung zu dieser besonderen Veranstaltung folgten Ehrengäste wie Dr. Christoph Israng, der deutsche Botschafter in Prag und die Schirmherren Josef Bernard, Hauptmann des Pilsner Bezirks und Mgr. Martin Baxa, Oberbürgermeister der Stadt Pilsen und Parlamentsabgeordneter.


Anzeige

Die Aufregung lächeln die Mädchen der AWO Tanzgruppe gekonnt weg, denn schon heißt es Aufmarsch für den traditionellen Gardemarsch. Zu den Takten von Luis Cobos' „Capriccio Russo" hat Trainerin Stella Welnhofer die Choreographie mit den Tänzerinnen einstudiert, die sie mit Bravour und Leichtigkeit meistern. Die Freude am Tanzen kann man in den Gesichtern der zehn Mädchen ablesen, die die Reise nach Pilsen antreten durften. Stolz ist auch Vorstand Michael Welnhofer. Neben Elvis-Double und stimmungsvoller Tanzmusik der Big Band Bonit waren die Tänzerinnen aus Oberviechtach das große Highlight der prächtigen Ballnacht. Wenn sie sich einmal wie Stars fühlen wollten, dann war dies der ideale Anlass dafür. Das Publikum applaudierte ihnen anerkennend zu.

Für den zweiten Auftritt haben die Tänzerinnen eigens einen Barocktanz einstudiert. Dies ist ein Beitrag für das grenzüberschreitenden EU-Projekt "Barockregion Bayern Böhmen". Mit den edlen Kostümen, die der Festspielverein Oberviechtach großzügig zur Verfügung stelle, schwebten die Tänzerinnen zur Wassermusik von G.F. Händel über das Parkett und versetzten das Publikum in frühere Zeiten.

Nach dem barockten Tanz, der mit großzügigem Applaus belohnt wurde, wartete ein besonderes Schmankerl auf die Gäste. Die Bäckerei Brunner aus Weiden hatte als einer der Sponsoren, zusammen mit dem CeBB, 500 leckere Krapfen mitgebracht, die den Besuchern auf silbernen Tabletten serviert wurden. Ein solch grandioser Abend ist ein Beweis für einen erfolgreichen grenzüberschreitenden Austausch zwischen Deutschland und Tschechien.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...