Anzeige
Gartentipps für den Monat Januar

Gartentipps für den Monat Januar

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)

Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die jetzt für Hobbygärtner von Interesse sind.

Für viele Gartenbesitzer ist es eine Selbstverständlichkeit, im Winter ein Vogelhäuschen aufzustellen und die gefiederten Gäste mit Futter zu versorgen. Dabei ist darauf zu achten, dass streunende Katzen sich nicht unbemerkt anschleichen können und dass das lose Körnerfutter geschützt vor Schnee und Regen im Trocknen liegt. Gut bewährt haben sich Futtersäulen, die immer nur geringe Mengen freigeben und so das Futter vor Verunreinigungen – wie z.B. Vogelkot – schützen. Samen, Nüsse und getrocknete Früchte - je vielfältiger das Angebot, desto vielfältiger auch die Vogelschar, die sich am Futterhaus einfindet. Fettfutter, wie z.B. Meisenknödel, lässt sich sehr leicht selber herstellen und wird in leere Kokosschalen oder Tontöpfe gefüllt aufgehängt. Aber wo viele Individuen zusammenkommen, können sich auch Krankheitserreger ausbreiten. Deshalb lieber mehrere kleine Futterstellen anbieten als eine große und zwischendurch die Futterstelle reinigen. Am Ende der Fütterungsperiode sollten die Behältnisse desinfiziert werden, das funktioniert am besten mit einer stark verdünnten Essigessenz. 

Bereits jetzt lassen sich Vorkehrungen treffen, damit sich die Vogelschar das ganze Jahr über im Garten wohlfühlt:

-       Pflanzen von Vogelschutz- und Vogelnährgehölzen. Bewehrte Sträucher dienen als Nist- und Schlafplatz, Samen und Früchte als Nahrungsquelle.

-       Pflanzen von insektenfreundlichen Stauden und Sträuchern. Larven und Insekten sind Lebendfutter, das gerade zur Aufzucht der Jungen gebraucht wird.

-       Verzicht auf Chemie im Garten. Über die Nahrungskette gelangt das Gift auch in die Gelege der Jungvögel.

-       Selbst kompostieren. So werden die Pflanzen rundum versorgt und Würmer sowie Käferlarven bieten den Vögeln Nahrung.

-       Bereitstellen von sauberem Wasser. Vögel brauchen es zum Trinken und für die Gefiederpflege.

-       Vorbereiten einer kleinen Sandgrube. Mit einem Sandbad halten einige Arten ihr Gefieder frei von Parasiten.

-       Natürliche und künstliche Nisthilfen. Totholzhaufen, Baumhöhlen und Mauerspalten werden als Nistplatz genutzt. Ist nichts davon vorhanden, wäre jetzt Zeit, um eine Nisthilfe zu basteln. 

Übrigens: Vom 05.-07.01. findet wieder die Stunde der Wintervögel statt. Infos dazu unter www.nabu.de

Kontakt: Für Fragen zu Gartenthemen steht das „Grüne Team“ im Landratsamt (Telefon: 0941/4009-361, -362, -619) gerne zur Verfügung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt