Gartentipps für den Monat Juni

Gartentipps für den Monat Juni

2 Minuten Lesezeit (345 Worte)

Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Hier einige Themen, die jetzt für Freizeitgärtner von Interesse sind.

Anzeige

 

 

 

Das Wetter bleibt auch im Juni oft wechselhaft und sorgt meist für ausreichend Feuchtigkeit, wobei die Niederschlagsmengen von Ort zu Ort stark variieren können. Nach starken Regenfällen heißt es, auf den Wegen zu bleiben. Der Boden ist dann gesättigt mit Wasser und würde sich unnötig verdichten, wenn man ihn jetzt betritt. Als Folge könnte die wertvolle Krümelstruktur im Boden nachhaltig gestört werden. Nachfolgende Regenmengen werden dann nicht mehr aufgenommen und fließen oberirdisch ab, was die Erosion fördert.

Jetzt sind auch Tomate, Zucchini und Paprika ins Freiland umgezogen, Bohnen und Rote Bete gesät und das Gemüsebeet füllt sich. Das ruft Gemüsefliegen und Falter auf den Plan, die ihre Eier an Jungpflanzen ablegen und deren Nachkommen dann die Früchte zerstören können. Das kann man verhindern, indem man Insektenschutznetze darüber spannt – so dürfen die Insekten überleben und der Gärtner erntet madenfreies Gemüse.

Eine Fülle von Blüten bietet der Ziergarten im Juni. Viele der Stauden haben jetzt ihre Hauptblütezeit und auch bei den Sträuchern konkurrieren nach dem Flieder Rosen, Holunder und Spiräen mit einem Meer an Blüten. Hohe Stauden brauchen oft eine Stütze, damit nicht die nächste Gewitterböe die Stängel abknickt. Und wer Verblühtes abschneidet, bevor die Samenbildung unnötig Kräfte zehrt, kann bei vielen Stauden auf eine Nachblüte hoffen.

Unter den kurzlebigeren Zierpflanzen sind es die Zweijährigen, die jetzt ausgesät und vorgezogen werden. Sie entwickeln im ersten Jahr nur Blätter und blühen dann im zweiten Jahr. Dazu zählen zum Beispiel Stockrosen, Marienglockenblumen oder Vergissmeinnicht. Damit wird schon jetzt die Blüte für den nächsten Sommer vorbereitet. Alle Kulturen, die in Pflanzgefäßen wachsen – egal, ob Gemüse, Kräuter oder Zierpflanzen – brauchen eine regelmäßige Nährstoffzufuhr und ein besonderes Augenmerk beim Gießen. Sie sind nicht mit dem Erdreich verbunden, können für ihre Versorgung also nicht einfach auf tiefere Erdschichten zugreifen.

Kontakt: Für Auskünfte steht das „Grüne Team“ im Landratsamt gerne zur Verfügung - Telefon 0941/4009-361, -362, -619.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige