ESF-Gruppe-1-Pfreimd Der ESF-Vorsitzende Ulrich Drexler sen. (rechts) beglückwünschte die Sieger-Mannschaften der Gruppe 1 mit den Gewinnern der SpVgg Pfreimd (weiße Hemden) Bild: © Hans-Peter Weiß

Gedächtnisturnier der Eisstockfreunde Heselbach-Meldau

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

Wackersdorf/Heselbach. Zu einem Gedächtnisturnier hatten die Eisstockfreunde Heselbach-Meldau eingeladen. In zwei Gruppen traten jeweils nun Teams auf den neuen Pflasterbahnen der ESF an. Die SpVgg Pfreimd und der EV Münchshofen gingen als Sieger hervor.


Mit einer Schweigeminute zu Ehren des ESF-Gründungvorsitzenden Max Schmid und seines Nachfolgers Manfred Drexler sen. starteteein erstmalig durchgeführtes Gedächtnis turnier. Der amtierende ESF-Vorsitzende Ulrich Drexler sen. konnte beiguten Wetterbedingungen 18 Moarschaften begrüßen. In zwei Gruppen eingeteilt lieferten sich die Eisstockschützen teils spannende Spiele.

Am Ende siegte in der Gruppe 1 die SpVgg Pfreimd mit den Spielern Reinhold Raab, Jürgen Dirnberger, Josef Beck und Benjamin Hötzelmit 13:3 Punkten und 159 : 60 Stockpunkten vor der DJK Beucherling (10:6 / 128:97) und dem ESC Teublitz (10:6 / 124:99). Die weiteren Plätze: 4. EC Brunn, 5. SSV Wernberg-Köblitz, ESV Bodenwöhr, 7. ESC Burglengenfeld, 8. ESC Steinberg am See, 9. 1. FC Neunburg v. Wald.

In der Gruppe 2 konnte sich der EV Münchshofen mit den Spielern Michael Roth, Herbert Forster, Roland Röhrl und Jürgen Beer klar mit 14:2 Punkten und 171:67 Stockpunkten vor dem SV Zeitlarn (11:5 / 139:111) und dem SV Schönthal (10:6 / 141:62) durchsetzen. Dahinter platzierten sich folgende Teams: 4. SV Fischbach, 5. ESV Lappersdorf, 6. EC Sonne Bruck, 7. TSV Klardorf, 8. SSC Bubach, 9. SSV Wernberg-Köblitz.

Bei der anschließenden Siegerehrung erinnerte der ESF-Vorsitzende Uli Drexlersen. an den Gründungsvorsitzenden Max Schmid, der den Verein 1990 mit aus der Taufe hob. Dieser hatte wesentlichen Anteil am Bau des Vereinsheimes und der Asphaltbahnen im Jahr 1994. Im Jahr 2000 übernahm Manfred Drexler sen. die Nachfolge. Unter seiner Regie wurde 2009/2010 das neue Vereinsheimgebaut. Der Sprecher dankte seine Vorgängern für ihren langjährigen Einsatz zugunsten des Vereins.
Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
In der Gruppe 2 gewann der EV Münchshofen (graue Hemden) Bild: © Hans-Peter Weiß

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige