Foto-zur-Gedenkfeier-2022 In mehreren Treffen wurde der Gottesdienst des Pfreimder „Bündnisses gegen Rechts“ vorbereitet. Bild: © Richard Tischler

Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus

1 Minuten Lesezeit (243 Worte)

Pfreimd. Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr lädt das „Pfreimder Bündnis gegen Rechts" heuer wieder zu einer Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus ein.


Der ökumenische Gottesdienst findet am Freitag, 28. Januar 2022, in der kath. Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt" statt und steht unter dem Motto „Mach's wie Gott – sei kein Rassist". Beginn ist um 19 Uhr. Die Bevölkerung ist willkommen.

Bereits seit 2008 gibt es in Pfreimd das „Bündnis gegen Rechts", dem die Stadt Pfreimd, die katholische und die evangelische Kirche, der DGB, verdi, CSU, Freie Wähler, SPD, ÖDP, der Arbeitskreis Asyl, die Landgraf-Ulrich-Schule mit dem Elternbeirat sowie die Jugendfeuerwehr der FFW Pfreimd angehören. Zentrale Veranstaltung des Bündnisses ist jedes Jahr ein ökumenischer Gottesdienst zum Holocaust-Gedenktag.

In diesem Jahr findet der Gottesdienst am Freitag, 28. Januar, in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt statt. Beginn ist um 19 Uhr. Unter dem Motto „Mach's wie Gott – sei kein Rassist" beschäftigt sich der Gottesdienst mit der Geschichte des Rassismus und dessen Ausprägungen in der Gegenwart. In der Konsequenz wird dazu aufgerufen, die Mauer des Rassismus in den Köpfen der Menschen einzureißen und sich für eine Welt ohne Sklaverei und Völkermord einzusetzen.

Gestalterisch stehen bei dem Gottesdienst eine Mauer, die den Blick auf die Welt verengt, sowie John Lennons Lied „Imagine" im Mittelpunkt, in dem die Sehnsucht nach einer friedlichen Welt ohne Grausamkeit und Ungerechtigkeit zum Ausdruck kommt.

Die Bevölkerung ist zum Besuch des Gottesdienstes eingeladen. Von den Besuchern sind die dann geltenden Corona-Bestimmungen einzuhalten.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige