Gefährlicher Handkantenschlag gegen den Hals

Symbolbild: Dieter Schütz, pixelio.de / Amberg. In den frühen Morgenstunden des Samstages, gegen 02.00 Uhr, kam es in einer in der Regensburger Straße ansässigen Diskothek zu einem Zwischenfall, woraufhin ein 24-jähriger Landkreisbewohner stationär im Klinikum Amberg behandelt werden musste.

 

Dieser Gast wurde im Treppenhaus der Diskotheke unvermittelt von einer bisher unbekannten männlichen Person mittels eines wuchtigen Handkantenschlages gegen den Hals verletzt. Die Wucht des gezielten Schlages hatte zur Folge, dass der Geschädigte für knapp 30 Sekunden nicht mehr atmen konnte und ins Klinikum Amberg verbracht werden musste, wo er bis zum Folgetag stationär aufgenommen worden war.

Die Polizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Zeugen, welche die Tat beobachten konnten, bzw. Hinweise zur Person des Täters geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg in Verbindung zu setzen. Der Täter, im Alter von ca. 25 Jahren, wird mit west-/ nordeuropäischem Aussehen beschrieben, soll ca. 180 cm groß und schlank sein. Weiter hatte dieser kurze dunkle Haare.