694265_original_R_by_Peter-Hebgen_pixelio.de Foto: Peter-Hebgen/pixelio.de

Geldautomaten gesprengt: Fahndung nach Täter von Gebenbach

1 Minuten Lesezeit (227 Worte)

Wie bereits berichtet, hat in den Morgenstunden des Sonntags, 28.10.2018, ein bislang Unbekannter versucht, einen Geldautomaten in einem Bankraum in Gebenbach gewaltsam zu öffnen. Dabei ist ein Brand ausgebrochen – zwei Anwohner wurden leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Amberg veröffentlicht nun Fotos und erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 00.49 Uhr erschien der Unbekannte bereits bei der Bank, dabei trug er eine orange/braune Jacke mit teilweise weißen Ärmeln. Als er etwa zwei Stunden später zurückkehrte und an dem Automaten manipulierte, trug er eine dunkle Jacke, rote Handschuhe, ein weißes Adidas Cap und weiße Turnschuhe. Ferner hatte er eine blaue Schweißbrille der Marke Silverline Nr. 5 um den Hals gehängt. 
Letztlich misslang der Versuch den Geldautomaten mittels „heißer Arbeit" zu öffnen. Der Täter verließ den Tatort unentdeckt. In dem Bankraum entstand jedoch ein Brand, den ein Passant bei der Polizei meldete. Die vor Ort eingetroffenen Beamten konnten die Hausbewohner warnen und aus den Wohnungen über den Bankräumen begleiten. Zwei Anwohner mussten vorsorglich in einem Krankenhaus wegen des Verdachts einer Rauchgasinhalation behandelt werden.


Anzeige
Die Kriminalpolizei Amberg fragt: Wer kennt den Mann oder kann sonst Angaben zu der Person machen. Wer hat zur fraglichen Zeit Beobachtungen gemacht oder kann Angaben zu Besitzern von in Frage kommenden Kleidungsstücken oder der Schweißbrille machen? Es handelte sich um die Nacht der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 09621/890-0 entgegengenommen.

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige