Generalversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft

Generalversammlung der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft

2 Minuten Lesezeit (416 Worte)

Nabburg. Der kommissarische Schützenmeister Maximilian Peither begrüßte viele Vereinsmitglieder zur Generalversammlung im Schützenheim. Nach einführenden Worten und Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgte von ihm ein ausführlicher Jahresbericht mit mehreren gesellschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen.

Anzeige

 

 

Nach dem Rücktritt von Schützenmeister Michael Pösl übernahm 2017 Maximilian Peither die Vereinsführung. Durchgeführt wurde ein Preisschafkopf im Freien. Erstmals wurde ein Schützenabend mit feierlicher Königsproklamation organisiert. Diese Proklamation fand bisher im Rahmen der traditionellen Kirchweih statt. Aufgrund des Schützenmeister Rücktritts konnte die Kirchweih zeitlich nicht mehr entsprechend organisiert und abgehalten werden, stattdessen wurde ein Schützenabend durchgeführt. Dieser Abend fand bei den Schützen sehr großen Anklang und es wurde angeregt, dass man diesen auch so beibehalten sollte. Der aktuelle Mitgliederstandes der FSG beträgt derzeit 175 Mitglieder. Schießleiter Josef Huber bedankte sich bei den aktiven Schützen für die Leistungen, die bei den Rundenwettkämpfen und Meisterschaften erbracht wurden. Insbesondere erwähnte er die Teilnahme von Sebastian Schmidbauer in der Disziplin KK 3-Stellung bei den Deutschen Meisterschaften 2017. Er bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die ihn bei den vereinsinternen Schießen, wie "Sauschießen", "Strohschießen" und "Letztes Pulver und Blei-Schießen" unterstützten. Zahlreiche Teilnehmer durften sich bei diesen Wettbewerben über wertvolle Sachpreise freuen. Auch im kommenden Schießjahr werden diese vereinsinternen Preisschießen durchgeführt.

Interessant und abwechslungsreich wurde das Training der Jugend organisiert und durchführt. Jugendleiter Michael Dausch bedankte sich für die Unterstützung bei seinen Helfern. Da die Schützenjugend dieses Jahr im Erwachsenenalter angekommen ist, gibt es im laufenden Schützenjahr keine Jugendschützen mehr, so der Jugendleiter. Um den Nachwuchs wieder für das Schützenwesen zu gewinnen, soll dieses Jahr noch ein "Schnupperschießen" organisieren und durchführen werden. Interessierter Schützennachwuchs aber auch Erwachsene sind willkommen und können ein fachgerechtes Training beim Schützenverein erhalten. Nach dem Kassenbericht folgte die satzungsgemäße Neuwahl der Vorstandschaft, bei der Schützenmeister Maximilian Peither im Amt bestätigt wurde. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Maria Näßl und Richard Ziegler geehrt. Eine Ehrung für 50 Jahre ging an Dieter Molch und für 40-jährige Mitgliedschaft an Werner Höcherl, Franz Schmidt und Eleonore Völkl. Maria Näßl erhielt für ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Funktionen des Vereins, des Oberpfälzer Schützenbundes und des Deutschen Schützenbundes die große Verdienstauszeichnung des OSB in Silber von Maximilian Peither ausgehändigt.

Vorstandschaft:

Maximilian Peither 1. Schützenmeister; Wolfgang Bähnk 1. Schriftführer; Dionys Bartmann 2. Schießleiter; Bernhard Kemptner 2. Schatzmeister; Michael Dausch Jugendleiter; Inge Kraus Kassenprüferin; Hans Eckl Helfer Jugend; Franz Schmidt Helfer Jugend und Beisitzer.

Bild: Die neugewählte Vorstandschaft der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Nabburg Dionys Bartmann, Bernhard Kemptner, Hans Eckl, Franz Schmidt, Inge Krau, Wolfgang Bähnk, Maximilian Peither und Michael Dausch (von links).


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige