Gewalt: Aylbewerber dürfte Sehfähigkeit eines Auges verloren haben

Gewalt: Aylbewerber dürfte Sehfähigkeit eines Auges verloren haben

1 Minuten Lesezeit (236 Worte)

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Am Mittwoch, 20.04.2016, war es in den Mittagsstunden vor einer Asylbewerberunterkunft in der Grubhofstraße in Bruck zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei syrischen Männern gekommen. Ein 37-Jähriger erlitt dabei schwerste Verletzungen am Auge. Zwischenzeitlich erging gegen einen 42-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl wegen schwerer Körperverletzung. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

 

Da es zum Tatablauf und der Zeit nach der Auseinandersetzung teilweise uneinheitliche Angaben gibt, erhoffen sich die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg neue Hinweise aus der Bevölkerung. Der festgenommene 42-Jährige soll sich nach der Tat zu Fuß zu einem Verbrauchermarkt in der Nittenauer Straße begeben haben. Auf dem Weg dorthin könnte sich der Mann auch tatrelevanter Gegenstände entledigt haben.

Die Tat ereignete sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf einer Rasenfläche vor der Asylbewerberunterkunft in der Grubhofstraße gegen 13:20 Uhr. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der 37-Jährige eine Augenverletzung, die trotz sofortiger medizinischer Versorgung mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Erblindung des Mannes auf einem Auge führen wird.

Die Schwere der Verletzung führte zwischenzeitlich zum Erlass einen Haftbefehls gegen den 42-jährigen Tatbeteiligten. Der Mann wurde am Samstag, 07.05.2016 dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Amberg vorgeführt, welcher den Haftbefehl bestätigte und Untersuchungshaft anordnete. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zur Klärung verschiedener Fragen, insbesondere zum genauen Tatablauf aber auch zum Verhalten des Festgenommenen nach der Auseinandersetzung erhoffen sich die Ermittler der Kripo Amberg auch Hinweise aus der Bevölkerung. Mitteilungen werden dringend an die Polizei unter der Rufnummer 09621/890-0 erbeten.

 

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige