Gewalt gegen Frauen Jahresthema 2017 bei der Frauen Union

Gewalt gegen Frauen Jahresthema 2017 bei der Frauen Union

1 Minuten Lesezeit (295 Worte)

Volles Haus hatte die Frauen Union Burglengenfeld bei ihrer Jahreshauptversammlung. In Ihrem Rechenschaftsbericht konnte die Vorsitzende Katja Singerer auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Mit zwölf Veranstaltungen und vielen Beteiligungen an Veranstaltungen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene habe man richtig viel geschafft.


Als Themenschwerpunkt für das nächste Jahr nannte Singerer das Thema „Gewalt gegen Frauen“ Jede dritte Frau hat seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche oder sexuelle Gewalt oder beides erfahren. Jede fünfte Frau hat diese Gewalt in der Partnerschaft erlebt. Und laut einer EU-weiten Studie haben nur knapp ein Viertel der Frauen Kenntnis von Initiativen gegen Gewalt an Frauen. Damit liegt Deutschland auf dem vorletzten Platz von allen 28 Staaten.

"Der rechtliche Schutz für Frauen in Deutschland hat sich zwar in den zurückliegenden Jahren erheblich verbessert, und das Problembewusstsein wurde geschärft. Aber wir sollten deutlich machen, dass für Gewalt in Familien und in der Gesellschaft kein Platz vorhanden ist und dass Frauen, die misshandelt werden, unsere Unterstützung und Solidarität haben." So plane man einen Selbstverteidigungskurs für Frauen, eine Diskussion mit der Bezirksvorsitzenden der FU, Barbara Lanzinger, und weiter Veranstaltungen zu diesem Thema für das nächste Jahr.


Für ihr 30-jähriges Engagement für die FU wurde Edeltraud Messmann und für zehn Jahre Engagement Gisela Nagy geehrt.

Landtagsabgeordneter Alexander Flierl ging in einem kurzen Impulsvortrag auf den Verbraucherschutz in Deutschland ein. Er setze sich für einen wirksamen Verbraucherschutz für Bürgerinnen und Bürger bei Lebensmitteln und in wirtschaftlichen Belangen ein, dabei müsse aber auch die Wahrung der Balance gegenüber berechtigten Belangen der Wirtschaft in Betracht gezogen werden. In der sich anschließenden Diskussionsrunde stellte Flierl sich den Fragen der Anwesenden. Dabei reichte das Themenspektrum vom Bereich Landwirtschaft/ Lebensmittel über Telekommunikation bis hin zum digitalen Verbraucherschutz, sprich dem Datenschutz im digitalen Zeitalter. In Zeiten von Big Data wird dieser auch immer bedeutender.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige