dog-3071334_1280

Giftköder im westlichen Schmidgaden: ein Hund bereits gestorben

1 Minuten Lesezeit (199 Worte)
Empfohlen 

Schmidgaden. Vergiftete Hunde in Schmidgaden: Einer der Vierbeiner bezahlte die Giftköder-Attacke mit seinem Leben, zwei weitere konnten nach Kenntnisstand der Polizei die Vergiftung überstehen. Nun suchen die Beamten dringend nach Hinweisen.


Anzeige
Eine Frau teilte der Polizeiinspektion Nabburg am Freitag mit, dass sie am Mittwoch, den 15.04.2020, mit ihrem Hund, einem Zwergschnauzer, im westlichen Schmidgaden im Neubaugebiet spazieren gegangen war. Währenddessen hat der Hund wohl einen unbekannten Gegenstand gefressen.




Anzeige

Zu Hause angekommen verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Tieres zunehmend, weswegen ein Tierarzt aufgesucht wurde. Dieser stellte eindeutige Vergiftungserscheinungen fest. Glücklicherweise konnte der Zwergschnauzer vom Tierarzt gerettet und wieder nach Hause entlassen werden.

Im Verlauf des Tages meldeten sich zwei weitere Hundehalter bei der Polizeiinspektion Nabburg.

Sie teilten ebenfalls mit, dass sie mit ihren Hunden im westlichen Schmidgaden spazieren waren und ihre Hunde nach dem Spaziergang ebenfalls Vergiftungssymptome zeigten.

Ein Hund (Biewer-Yorkshire) konnte auf Grund der Vergiftungen leider nicht mehr gerettet werden und verstarb, der andere (Dackel-Terrier) konnte gerettet und ebenfalls wieder nach Hause entlassen werden.

Die Polizeiinspektion Nabburg hat die Ermittlungen unter anderem wegen Vergehen nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen.

Die Polizeiinspektion Nabburg erbittet im Zusammenhang mit o.g. Vorfällen Beobachtungen zu melden.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 09433/ 24040 entgegen genommen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige