Gilles-Denkmal auf dem Schlossberg erhält neues Kreuz

Gilles-Denkmal auf dem Schlossberg erhält neues Kreuz

2 Minuten Lesezeit (366 Worte)

Regenstauf. Im Rahmen des 125-jährigen Bestehens des Bergvereins Regenstauf bekam das Gilles-Denkmal ein neues Kreuz. Der Schlossberg wurde im Jahr 1803 vom damaligen Herzogtum Neuburg/Donau, wozu Regenstauf gehörte, gekauft. Bereits 1830 wurde vom Ort zur Bergspitze ein Kreuzweg errichtet. Bernhard Gilles war dem Berg sehr verbunden.

Anzeige

 

Er war kgl. Gerichtsschreiber in Regenstauf. Auch gilt er als Gründer der FFW Regenstauf. Bereits 1870 hat er einen Bergkulturverein ins Leben gerufen und mit diesem mit der Verschönerung des Schlossberges begonnen. Viele Objekte auf dem Berg hat Gilles selbst verwirklicht oder angestoßen. Er starb aber schon1877 im Alter von 55 Jahren an einer Erkältung. Es folgte eine große Beerdigung, bei der auch der kgl. Regierungspräsident Maximilian von Pracher anwesend war. Auf dem Friedhof steht ein Tropfsteinsockel mit Marmorkreuz über seinem Grab und in der Schlucht wurde eine Bronzetafel ihn zu Ehren angebracht.

Zum Schluss der damaligen Ansprache hieß es: „Uns erübrigt nichts, als diesen seltenen Mann, den das Leben einsam ließ im Augenblick, in welchem er sein unvergleichlich, behagliches Heim vollendet hatte, scheiden ließ dankbar zu ehren dadurch, dass wir sein Andenken vielleicht auch an der Stätte desselben in der Weise wie die Alten ihre großen Bürger ehrten, durch diese großartige Inschriftentafel in wilder Felsenschlucht der Nachwelt überliefern“.

Nachdem zum 60-jährigen Gründungsfest des Bergvereins 1953 die Renovierung des Aussichtsturmes abgeschlossen wurde, wurde auch dieses Denkmal am 17. Mai 1953 aufgestellt. Seit ca. 40 Jahren war nun das Kreuz verschwunden. Ob es verwittert war oder abgebrochen wurde, kann keiner mehr sagen.

Fred Wiegand hatte vor ein paar Jahren ein altes Foto dieses Gedenksteins bekommen. Von da an ließ ihn der Gedanke nicht mehr los, das Denkmal wieder mit einem Kreuz zu bestücken. Steinmetztechniker Christian Viehbacher fertigte nach dem alten Vorbild ein neues Kreuz aus weißen Marmor. Dieses wurde nun zum 125. Gründungstag des Bergvereins durch Pfarrer Hans-Jürgen Koller gesegnet.

Bürgermeister Böhringer bedankte sich bei den Beteiligten dafür, dass dieses Denkmal wieder ein schönes Kreuz hat. Der Berg ist zu einem echten Naherholungsort von Regenstauf geworden. Er könne es nur empfehlen, diesen auch mit Kindern zu besuchen. Das Motto „Geschichte trifft Natur“ kann hier vielfältig erlebt werden. Bergvereinsvorstand Matthias Brandl bedankte sich ebenfalls und lud anschließend zum Fest beim Aussichtsturm ein.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige