Großbrand in Schreinerei in Eschlkam

Großbrand in Schreinerei in Eschlkam

1 Minuten Lesezeit (155 Worte)

Bei einem Brand von zwei Lagerhallen einer Schreinerei in Penzenmühle, in der Nacht von Mittwoch, 05.08.2015 auf Donnerstag, entstand ein Millionenschaden.

 

Aus bislang unbekannter Ursache gerieten zwei Lagerhallen einer Schreinerei in der Nacht, vom 05 auf 06. August gegen 23:00 Uhr, in Brand. Die beiden Hallen brannten bis auf die Grundmauern nieder. In den Hallen verbrannten sowohl die darin geparkten Fahrzeuge als auch die Maschinen und die Holzvorräte.

Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr befanden sich die beiden Hallen bereits im Vollbrand.

Das danebenliegende Wohnhaus konnte von der Feuerwehr gehalten werden. Die vier Bewohner kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Ein Feuerwehrmann erlitt bei dem Löscheinsatz eine Sprunggelenksverletzung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Sachschaden beträgt, laut ersten Schätzungen der Feuerwehr, zwischen zwei und drei Millionen Euro.

Eingesetzt waren die örtlichen Feuerwehren mit einem Großaufgebot von insgesamt 46 Fahrzeugen, sowie der Rettungsdienst mit 17 Fahrzeugen.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg durch.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige