Anzeige
501FC110-A450-4056-9E4E-939D1F510329 Bild: Polizei

Große Menge Marihuana und mehrere Waffen sichergestellt - Haftbefehle erlassen

2 Minuten Lesezeit (356 Worte)
Empfohlen 

Stephansposching, Kreis Deggendorf/Regensburg. Am Montag, 23.11.2020, gelang der Kriminalpolizei Deggendorf in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ein empfindlicher Schlag gegen den Drogenhandel. Die Ermittler konnten mehr als neun Kilogramm Marihuana und mehrere Waffen sicherstellen. Vier Männer wurden festgenommen. 

Ermittlungen der Kriminalpolizei Deggendorf führten am Montagvormittag zur Festnahme eines 32-Jährigen aus dem Landkreis Deggendorf und eines 35-Jährigen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Die beiden Männer wurden im Rahmen der Ermittlungen in ihren Fahrzeugen kontrolliert, dabei wurden im Auto des 32-Jährigen über neun Kilogramm Marihuana aufgefunden. 

Die Durchsuchung der Wohnungen der beiden Männer, sowie die Durchsuchung eines Vereinsheim in Stephansposching im Landkreis Deggendorf führten unter anderem zur Sicherstellung von über 19 Gramm Kokain, zwei Pistolen, einem Revolver, Munition, einer Co2-Waffe, einem Luftgewehr, weiteren Schreckschusswaffen und einem gefälschten Geldschein.

Tipps und Trends für Sie
Der 32-Jährige und der 35-Jährige wurden am Dienstag, 24.11.2020, der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Deggendorf vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und Geldfälschung. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Deggendorf in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führten am Montag, 23.11.2020, auch zur Festnahme von zwei Männern in Regensburg, die in Verdacht stehen, das Marihuana an den 32-Jährigen und den 35-Jährigen verkauft zu haben.

Bei den zwei Männern konnte eine geringe Menge Marihuana und Bargeld in Höhe eines mittleren vierstelligen Eurobetrages sichergestellt werden. Die 40 und 41 Jahre alten Männer mit Wohnsitz in Regensburg wurden am 24.11.2020 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde gegen beide Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln erlassen. Der 40- und der 41-Jährige wurden ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Kriminalpolizei Deggendorf wurde bei den Ermittlungen und den Durchsuchungen von Einsatzkräften des Bayerischen Landeskriminalamtes, der Kriminalpolizei Regensburg, der Kriminalpolizei Landshut der Operativen Ergänzungsdienste Straubing und Spezialeinheiten des Polizeipräsidiums Mittelfranken unterstützt.

Die weiteren Ermittlungen gegen den 32-Jährigen und den 35-Jährigen, insbesondere zur Herkunft der Waffen, führt die Kriminalpolizei Deggendorf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf. Die Ermittlungen gegen die beiden in Regensburg festgenommenen Männer führt die Kriminalpolizei Regensburg in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft in Regensburg.

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt