Großzügige Spende an den Johanniter-Weihnachtstrucker

Großzügige Spende an den Johanniter-Weihnachtstrucker

1 Minuten Lesezeit (214 Worte)

Weihnachten wird oft als „Fest der Liebe“ bezeichnet. Genau aus diesem Grund sollte man an diesen besonderen Tagen nicht nur an sich und seine Lieben denken, sondern auch an die Menschen, denen es nicht so gut geht. Eine gute Möglichkeit sich für andere Menschen einzusetzen bietet daher der alljährige Johanniter-Weihnachtstrucker.

So hat sich die Kolpingsfamilie in Schierling auch dieses Jahr wieder an dieser tollen Aktion beteiligt. Ziel dieser Aktion ist es die Grundversorgung der Menschen in den kalten Wintermonaten zu sichern. Letztes Jahr konnten über 50 000 Päckchen an hilfsbedürftige Familien, Senioren und Menschen mit Behinderungen überreicht werden.

Dieses Mal spendete die engagierte Familie sogar 500 € zugunsten des Weihnachtstruckers. Mithilfe des Geldes können zahlreiche Pakete mit lebensnotwendigen Dingen wie Duschgel, Zahnbürsten, Reis und Nudeln gefüllt werden. Diese großzügige Spende kam unter anderem durch einen informativen und unterhaltsamen Vortrag über den Weihnachtstrucker von Dieter Deigl von den Johanniter Ostbayern zustande. „Es freut mich sehr, auch dieses Jahr wieder viele, bedürftige Menschen aus Osteuropa an Weihnachten glücklich machen zu können. Meiner Meinung nach ist der Johanniter-Weihnachtstrucker eine gelungene Aktion, die viel Unterstützung verdient. Außerdem bin ich sehr dankbar, dass Rosa Roßmeier von der Kolpingsfamilie dies alles so gut organisiert hat“, so Dieter Deigl. “

 

Weitere Informationen über den Johanniter-Weihnachtstrucker finden Sie unter www.johanniter.de/ostbayern und www.johanniter.de/weihnachtstrucker.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige