Grundschule: Pausenhof wächst

Die vom Stadtrat Burglengenfeld beschlossene Umgestaltung des Pausenhofes der Hans-Scholl-Grundschule hat wie geplant begonnen. Am Westflügel der Schule wurde eine Außenbereichsfläche mit Kunstrasen belegt. Die Pausenhoffläche der Grundschule wächst mit der Maßnahme um rund 275 Quadratmeter, informierte Stadtbaumeister Franz Haneder. Die Kosten belaufen sich auf rund 32.500 Euro.

 

Die lärmintensiven Arbeiten waren bereits in den Herbstferien erledigt worden, um den Unterricht nicht zu stören. Bei den Schulkindern ist die Freude schon groß: „Wir sind die ersten, die hier laufen dürfen“ und „Super, dann können wir hier Fußball spielen“ – das durfte Bürgermeister Thomas Gesche hören, als er sich zusammen mit Franz Haneder und Rektor Alois Roidl auf der Baustelle umsah. „Das ist natürlich prima, wenn die Maßnahme bei den Schülerinnen und Schülern so gut ankommt – für sie haben wir das ja auch gemacht“, sagte der Bürgermeister.

Stadtbaumeister Franz Haneder kündigte an, dass die ebenfalls vom Stadtrat beschlossene Pflasterung des Vorplatzes im Schulzentrum im kommenden Jahr in Angriff genommen wird.