guggenberger_legionaere_david_grimes_foto_ren_thalemann David Grimes war offensiv auch gegen Haar ein wichtiger Bestandteil der Regensburger Offensive. Bild: © René Thalemann (@photosbyrt)

Guggenberger Legionäre siegen auch gegen die München-Haar Disciples

3 Minuten Lesezeit (540 Worte)

Regensburg. Nach den beiden Siegen unter der Woche, konnten die Guggenberger Legionäre auch am Wochenende ihre Siegesserie fortsetzen. Mit zwei Siegen gegen die München-Haar Disciples festigen die Legionäre Rang zwei in der Tabelle und liegen weiterhin nur einen Sieg hinter den Heidenheim Heideköpfen.

Am Samstagnachmittag waren die Haarer in der Armin-Wolf-Arena zu Gast. Direkt im ersten Inning konnten die Guggenberger Legionäre den Grundstein für den Sieg liegen. Nach Hits von Alexander Schmidt und Devon Ramirez brachte David Grimes durch seinen Homerun die Regensburger mit 3:0 in Führung. Nach einem Sacrifice Fly von Pascal Amon im zweiten Inning stand es 4:0 und die Pitcher übernahmen vorübergehend die Kontrolle über das Spiel. Christian Pedrol hatte auf Seiten der Legionäre alles im Griff und auch die Haarer Pitcher konnten bis in sechste Inning weitere Punkte verhindern. Dann aber waren es David Grimes mit einem RBI-Single und Pascal Amon mit einem RBI-Double, die die Führung auf 6:0 ausbauen konnten. Im siebten Inning gelang den Gästen gegen den eigenwechselten Philipp Meyer der erste Punkt des Nachmittags durch einen Homerun von Enzo Muschik. Doch auch die Offensive der Regensburger präsentierte sich weiterhin gut und sicherte sich die nächsten beiden Runs durch Hits von Mic Weigl, Nino Sacasa, Alexander Schmidt und Devon Ramirez. Haar konnte im achten Inning ebenfalls zwei Runs aufgrund eines Fehlers der Legionäre erzielen und es stand 8:3. Die Legionäre Offensive konnte aufgrund einiger Walks der Haarer und Hits von Nino Sacasa und Elias Redle vier weitere Punkte im achten Inning erzielen und ging mit einer komfortablen 12:3 Führung ins neunte Inning. In diesem Inning musste Philipp Meyer jedoch sechs Walks und einen Hit hinnehmen und Haar kam nochmal heran. Tomas Bison beorderte Pascal Amon auf den Mound und er konnte die nötigen drei Aus verbuchen, um das Spiel beim Stand von 12:8 zu beenden.

Das zweite Spiel des Wochenendes fand am Sonntag in Haar statt und sollte einen anderen Verlauf nehmen. Kaleb Bowman gegen Zac Treece lautete das Duell der US-Amerikanischen Pitcher. Es dauerte bis ins vierte Inning bis die Legionäre den ersten Punkt erzielen konnten. Nach zwei Singles und einem Walk waren die Bases besetzt und Eric Harms brachte mit seinem Schlag den ersten Punkt nach Hause. Im sechsten Inning war es erneut Eric Harms, der mit seinem Hit das 2:0 nach Hause brachte. Im siebten Inning war der Arbeitstag von Zac Treece beendet und Jan Endrejat übernahm für Haar auf dem Mound. David Grimes scorte nach einem Hit von Pascal Amon zum 3:0 und wenig später erreichte Amon nach einem Error die Homeplate zum 4:0. Im achten Inning war es erneut Pascal Amon, der mit einem Double zwei weitere Runs zum 6:0 Endstand nach Hause brachte. James Larsen übernahm im achten Inning für Kaleb Bowman auf dem Mound und sicherte die letzten vier Aus zum Doppelsieg.

Am kommenden Wochenende treffen die Guggenberger Legionäre auf den Tabellenletzten, die IT sure Falcons Ulm. Die Ulmer konnten bisher in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen und die Legionäre wollen dafür sorgen, dass dies auch so bleibt. Tomas Bison wird die Gelegenheit nutzen und erneut auch den jüngeren Spielern Gelegenheiten geben, sich zu präsentieren. Die Spiele am Freitagabend (19:00 Uhr) und Samstagnachmittag (14:00 Uhr) können wie gewohnt auf Legionäre TV (www.legionaere.de/tv) verfolgt werden.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige