/** */
Anzeige
Anzeige
DSC_1591

Hasselfeldt heizt Starkbiergemeinde ein

3 Minuten Lesezeit (541 Worte)
Empfohlen 
Steinberg am See. Auf das CSU-Starkbierfest und die Starkbierrede von Bernd Hasselfeldt warten viele alljährlich gespannt. Zur 13. Predigt von Bruder „Hasselbär" lief er wieder mal in Hochform auf. In unnachahmlicher Weise interpretierte er das Ortsgeschehen. Die Bürgermeisterriege glänzte (leider) in Abwesenheit. Die Junge Union sorgte mit zwei Einlagen für Heiterkeit.

Über 250 Starkbierfreunde waren zum 29. Starkbierfest der CSU in die Sporthalle gekommen, die zum Biertempel umfunktioniert wurde, bevor sie demnächst generalsaniert wird. Die Fronberger Musikanten spielten zünftig auf, bevor man zum obligaten Bieranstich schritt. Brauereichef Marcus Jacob und sein Braumeister Martin Spießl leisteten Bürgermeisterkandidat Christian Meßmann beim Anstich eines Jacobator-Fasses Hilfestellung. 



Anzeige

Ein erster Höhepunkt des Abends waren zwei Sketche der Jungen Union. Thomas Rupprecht, Sinan Wiendl, Simon Süß, Adrian Ertl sowie Christian und Marco Hasselfeldt brachten einen Schwank aus dem „Königlich Bayerischen Amtsgericht" sowie eine Kurzepisode des braven Soldaten Schwejk zur Aufführung.

Mit einem „Hawa dere" begrüßte der Starkbierdompteur Hasselfeldt die Menge, als er Halle betrat. In seiner ellenlangen Begrüßung hätte er auch gerne den einen oder anderen amtierenden Bürgermeister begrüßt. „Schad, hams d' Hos'n voll oder ham ses ned nötig", meinte der Redner. „Oiso dann pack mers", sprach der Fastenprediger und nahm sich gleich Pater Stephan zur Brust, dem er die Frage stellte, warum er schon im dritten Jahr hintereinander immer am Sonntag nach dem Starkbierfest zum Lektorendienst eingeteilt wird. „Willst du des wirklich, das ich des morng les?", sagte er zu dem Geistlichen aus Indien. Hasselfeldts Angebot: „Du trinkst heid mit mir und bleibst so lang wie i, dann versprich i dir, das e frisch g'wasch'n und g'bügelt a no de Predigt halt".

Der Starkbierprediger stellte daraufhin den "Supersportler Christian Meßmann" vor, der beim Marathon als drittletzter hinter einer über 90-jährigen Japanerin das Ziel erreichte und zwei „Meersauen" samt Equipment kaufte. „Ja, Herr Bürgermeisterkandidat, des Lem is hald koa Nudelsupp'n, gell", so der Sprecher.

Wie kein anderer bringt Hasselfeldt amüsante Geschichten zur Freude des Publikums rüber. Er nahm auch den „Kraus Juppe", den „Baffee und seine Viecher", die Weihnachtsgeldsammler von der Feuerwehr als auch den Jupp Heynckes der DJK-Fußballabteilung (Jakob Scharf) auf die Schippe. Auch Paul Weiß, der einen Elektrozaun gegen Mäuse errichtete, sowie Großökonom Sepp Haller hatten es dem Fastenprediger angetan. Letzteren fragte Hasselfeldt, ob er Geld dabei habe, denn in der Kirche habe er grod immer nichts dabei, wenn der Klingelbeutel rumgeht, hatte sich der Heselbacher Mesner beschwert.

Schnurstracks sprang Bernd von der Bühne, eilte zu seinem Gemeinderatskollegen, der bereits seine Börse zückte, griff sich den einzigen 50-Euro-Schein und brachte ihn Pater Stephan für die Kirchenheizung. Das Publikum quittierte die Einlage mit tosendem Applaus. Auch wenn die (neue) Lederhose immer mal rutschte und die Hemdknöpfe nicht alle halten wollte, war es eine schweißtreibende Sache für Bernd Hasselfeld, die jede Menge Spaß machte und wahrlich ein Hochgenuss war.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2021
Nittenau. Am 15. Oktober endete die Campingsaison für TagestouristInnen. Beata Käsz blickt auf ihr erstes Jahr als Campingwartin zurück....
26. Oktober 2021
Nittenau. Schwimmmeister Andreas Hanka zog Bilanz zur Freibadsaison 2021. Von Seiten der Stadtverwaltung nahm Christian Schwandtner Stellung zum Nittenauer Wochenmarkt, der heuer seine Premiere hatte. Auch Zuschussanträge wurden abgehandelt sowie übe...
25. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den 37 Fällen, die wir am Freitag, 22. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 48. Am Samstag, 23. Oktober, wurden 38 und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Heute am Montag, 25. O...
25. Oktober 2021
Schwandorf/Landkreis. Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr meldete die MERO (Mitteleuropäische Rohölleitung) -Leitstelle in Vohburg- ein Leck im Abschnitt B 21 – der sich wiederum im östlichen Landkreis Schwandorf verläuft. Unverzüglich alarmiert die Integr...
25. Oktober 2021
Neunburg. Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Erheiterung statt, zu der 22 Mitglieder erschienen sind. Schützenmeister Michael Baumgärtner erinnerte mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitgliede...
24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...