/** */
Anzeige
Anzeige
IMG_6511

Hirschlinger Wehr meisterte knifflige Situationen

3 Minuten Lesezeit (519 Worte)
Empfohlen 
Regenstauf. Es war ein gutes, aber aufregendes Jahr für die Feuerwehr Hirschling, so der Vorsitzende Thomas Neumann bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hirschling im Gasthaus Hartl.
Der 1. Kommandant Emil Worzfeld berichtete von 15 Einsätzen. Es war ein Brand und 14 Mal technische Hilfe. Besonders erwähnte er den Einsatz beim großen Schneefall Anfang Februar.

Viele Bäume konnten der Schneelast nicht standhalten und fielen auf die Verbindungsstraße. Trotz schneller Beseitigung der Bäume musste sie aus Sicherheitsgründen gesperrt bleiben. Dadurch konnte größere Fahrzeuge Hirschling nicht mehr erreichen. Fast 30 Stunden fiel der Strom aus. Keine Heizung, kein Licht, kein Telefon und auch das Handy funktionierte nicht mehr. 

Im Feuerwehrhaus wurde eine Notstation eingerichtet. Hier konnten z. B. Mütter Milch oder Brei für ihre Kleinsten warm machen. Wohl dem, der noch einen Ofen hat. "Ich habe einen Ofen und auch noch alte Porzellanfilter für Kaffee, so dass ich mir frischen Kaffee brühen konnte", so Ehrenvorsitzender Fred Wiegand. Die Menschen rückten zusammen und halfen sich gegenseitig. Auch das war eine Erfahrung.
Leider waren auch zwei Einsätze dabei, bei denen Menschen ihr Leben verloren. 


Die Beteiligung an den Einsätzen war vorbildlich, so Worzfeld. Auch die Ausrückzeit von unter 5 Minuten war top.
Neben den monatlichen Ausbildungen und Übungen war eine Großübung mit Flächenbrand angesetzt. Insgesamt leistete die Wehr 570 Einsatz- und Ausbildungsstunden. 


Ansonsten zeigte sich Kommandant Worzfeld zufrieden mit der Teilnahme an den Einsätzen und den Übungen und dankte seinem Stellvertreter, den Gruppenführern und der Jugendwartin für ihre Unterstützung.
Schriftführer Heinrich Biller trug den Bericht über die letzte JHV vor und zeigte in einen Rückblick, die vielen Aktivitäten der Wehr auf. Eine vorbildliche Kassenführung konnte der Kassiererin Margit Eichinger bescheinigt werden.


Anzeige

Vorsitzender Thomas Neumann blickte auf das vergangene Jahr des Feuerwehrvereins zurück. Besonders ging er auf das Hirschlinger Burschenfest ein, dass auch viele Kameraden der Feuerwehr beanspruchten. Es war ein tolles Fest, das Hirschling wieder positiv herausstellte. Er dankte noch mal allen, besonders an die vorbildliche Unterstützung während des Stromausfalls. Hier konnte man sehen, was eine kleine Wehr zu leisten vermag.

"Obwohl wir auch etliche Jugendliche in der Wehr haben, sollten Eltern ihre Kinder und Jugendlichen anhalten, bei der Feuerwehr mitzumachen. Ein Brand, ein Unfall kann jeden treffen. Jeder ist dann froh qualifizierte Hilfskräfte zu bekommen", so der Sprecher.

 
Dies sah auch 2. Bürgermeister Johann Dechant so. Er appellierte ebenfalls dafür, dass sich mehr Jugendliche Hilfsorganisationen anschließen. Der Markt werde weiterhin alles Erforderliche tun, um die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren zu erhalten und zu stärken. Er und der gesamte Marktgemeinderat stehen zu den 13 Wehren in der Marktgemeinde. 1,3 Millionen hat die Marktgemeinde im vergangen Jahr für die Wehren ausgegeben. Feuerwehrhäuser in Eitlbrunn und Schneitweg wurden gebaut und die Regenstaufer bekamen eine neue Drehleiter. 

Er bedankte sich besonders bei den vielen Helfern, die auch im abgelaufenen Jahr ehrenamtlichen Stunden für die Wehr erbracht haben. Zum Stromausfall kündigte er eine Führungsübung des Landkreises an, bei der dieses Szenario vorkommt. "Ihr seid heute auf den neuesten Stand und zukunftsfähig", so Dechant. Den für 15 Jahre Zugehörigkeit zur Wehr zu ehrenden Matthias Worzfeld gratulierte er  herzlich. Er unterstützt den Kommandanten und die Jugendwartin Kathrin Schäffler.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

06. August 2016
Reportage
  Aus ihrem Tourentagebuch berichten die beiden Freizeitradler dem Ostbayern-Kurier von den Begebenheiten auf ihrer elftägigen Fahrt.   Montag, 16. Ma...
05. April 2020
Schwandorf
Region
Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Aufgrund der Gesamtumstände ist davon auszugehen, dass das Feuer vorsätzlich oder fahrlässig durch einen bislang unbekannten Täter gelegt wurde. W...
02. Dezember 2018
Region
Generell gilt: Die Schülerzahlen werden nicht unbedingt höher, von daher brauchen die meisten Bildungseinrichtungen heute Partner, um eine M...
25. April 2020
Regenstauf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Böhringer wurde 1954 in Diesenbach geboren und ist auch dort aufgewachsen. Nach dem Besuch der Volksschule in Regenstauf und der staatlichen Rea...
26. April 2020
Regenstauf
Region
Reportage
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} 2013 wurde auf Initiative von Fred Wiegand eine Straße nach ihm in Regenstauf benannt. Max Maurer, so liest man in seiner Geburtsurkunde, kam 18...
27. April 2020
Regenstauf
Region
Eine Überprüfung zeigte, dass der Mann nicht über die erforderlichen Erlaubnisse verfügte. Die Polizeiinspektion Regenstauf hat Ermittlungen wegen Fischwilderei aufgenommen. {loadmodule mod_banners, A...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...