Anzeige
digitalpaktschule Digitalpaktschule: Bürgermeisterin Barbara Haimerl, Rektorin Sabrina Wanninger und Lehrerin Martina Gruber mit ein paar der neuen Geräte Bild: © Karin Hirschberger

Hohe Investitionssumme: Walder Schule technisch bestens ausgerüstet

2 Minuten Lesezeit (308 Worte)

Wald. Die Gemeinde Wald hat mehr als 62.000 Euro für die bestmögliche Bildung der Schüler während der Corona-Pandemie investiert.

Dank des Digitalpakts Schule konnte das WLAN-Netzwerk im gesamten Schulgebäude ausgebaut werden, 16 Tablets mit Deployment-Koffer wurden angeschafft, ebenso wie 9 Notebooks und 22 Computer für den EDV-Raum. Außerdem wurden 13 Notebooks als Schülerleihgeräte und 4 Notebooks als Lehrer-Dienstgeräte angeschafft. Zusammen eine Investition von 62.380 Euro. 

In den Klassenzimmern der Grund- und Mittelschule Wald gibt es nun neue Laptops und AppleTV, als Verbindung zum Beamer. Bürgermeisterin Barbara Haimerl sagte, die Gemeinde Wald habe gerne das Angebot des Digitalpakts angenommen und so möglichst viele Geräte angeschafft. Auf diese Weise will man den Schülerinnen und Schülern trotz Corona-Pandemie mit Distanzunterricht bestmögliche Schulbildung ermöglichen. Im Moment seien 9 Laptops und 3 Tablets ausgeliehen, informierte Rektorin Sabrina Wanninger, auch der Offenen Ganztagsschule werden Geräte zur Verfügung gestellt. 

Insgesamt laufe der Distanzunterricht an der Walder Schule sehr gut, die Schule benutzt MS Teams, das von der Gemeinde bezahlt wird. Der digitale Unterricht findet täglich über diese Plattform statt, ebenso wie Elternsprechtage. Es habe von Anfang an gut funktioniert, so Wanninger. Sie dankte der Gemeinde, dass diese das alles ermöglicht habe. Sie habe auch ein tolles Lehrerteam mit einer guten Zusammenarbeit. Im Juni gibt es eine Fortbildung für die Lehrer. Es sei ihr auch wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur die neuen Medien nutzen, sondern dies auch sinnvoll tun und wissen, wie man damit umgeht. Deswegen wird auch der Medienführerschein in der Walder Schule gemacht. 

Im Dezember ist dann eine Zusammenarbeit mit den Medienmäusen geplant, in die auch die Eltern einbezogen werden. Bürgermeisterin Haimerl freute sich auch, dass man mit Frau Wanninger eine sehr medienaffine Rektorin in Wald habe, die gemeinsam mit den anderen Lehrern viel Zeit investiert, damit es für die Kinder und Eltern so leicht wie möglich ist, am Distanzunterricht teilzunehmen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt