digitalpaktschule Digitalpaktschule: Bürgermeisterin Barbara Haimerl, Rektorin Sabrina Wanninger und Lehrerin Martina Gruber mit ein paar der neuen Geräte Bild: © Karin Hirschberger

Hohe Investitionssumme: Walder Schule technisch bestens ausgerüstet

2 Minuten Lesezeit (308 Worte)

Wald. Die Gemeinde Wald hat mehr als 62.000 Euro für die bestmögliche Bildung der Schüler während der Corona-Pandemie investiert.

Dank des Digitalpakts Schule konnte das WLAN-Netzwerk im gesamten Schulgebäude ausgebaut werden, 16 Tablets mit Deployment-Koffer wurden angeschafft, ebenso wie 9 Notebooks und 22 Computer für den EDV-Raum. Außerdem wurden 13 Notebooks als Schülerleihgeräte und 4 Notebooks als Lehrer-Dienstgeräte angeschafft. Zusammen eine Investition von 62.380 Euro. 

In den Klassenzimmern der Grund- und Mittelschule Wald gibt es nun neue Laptops und AppleTV, als Verbindung zum Beamer. Bürgermeisterin Barbara Haimerl sagte, die Gemeinde Wald habe gerne das Angebot des Digitalpakts angenommen und so möglichst viele Geräte angeschafft. Auf diese Weise will man den Schülerinnen und Schülern trotz Corona-Pandemie mit Distanzunterricht bestmögliche Schulbildung ermöglichen. Im Moment seien 9 Laptops und 3 Tablets ausgeliehen, informierte Rektorin Sabrina Wanninger, auch der Offenen Ganztagsschule werden Geräte zur Verfügung gestellt. 

Insgesamt laufe der Distanzunterricht an der Walder Schule sehr gut, die Schule benutzt MS Teams, das von der Gemeinde bezahlt wird. Der digitale Unterricht findet täglich über diese Plattform statt, ebenso wie Elternsprechtage. Es habe von Anfang an gut funktioniert, so Wanninger. Sie dankte der Gemeinde, dass diese das alles ermöglicht habe. Sie habe auch ein tolles Lehrerteam mit einer guten Zusammenarbeit. Im Juni gibt es eine Fortbildung für die Lehrer. Es sei ihr auch wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur die neuen Medien nutzen, sondern dies auch sinnvoll tun und wissen, wie man damit umgeht. Deswegen wird auch der Medienführerschein in der Walder Schule gemacht. 

Im Dezember ist dann eine Zusammenarbeit mit den Medienmäusen geplant, in die auch die Eltern einbezogen werden. Bürgermeisterin Haimerl freute sich auch, dass man mit Frau Wanninger eine sehr medienaffine Rektorin in Wald habe, die gemeinsam mit den anderen Lehrern viel Zeit investiert, damit es für die Kinder und Eltern so leicht wie möglich ist, am Distanzunterricht teilzunehmen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige