Anzeige
Umwelt--und-Klimapakt_Holzbau-Steger Foto: Christine Hollederer Im Rahmen der Bauausschusssitzung überreichte Landrat Richard Reisinger an Kreisrat Christian Steger, dem Firmeninhaber von Holzbau Steger, die Urkunde für den Umwelt- und Klimapakt Bayern.

Holzbau Steger beim Umwelt- und Klimapakt Bayern

2 Minuten Lesezeit (441 Worte)

Kreis Amberg-Sulzbach. Jetzt sind es schon sechs Betriebe im Landkreis Amberg-Sulzbach, die beim Umwelt- und Klimapakt Bayern mitmachen: Mit der Firma Holzbau Steger kam  ein neues Mitglied dazu - das erste in Sulzbach-Rosenberg. Landrat Richard Reisinger überreichte im Namen des bayerischen Umweltministers die entsprechende Urkunde an Christian Steger.


Reisinger erläuterte die Zielsetzungen: „Initiator dieser Aktion ist das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Zur kontinuierlichen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes setzt der Umwelt- und Klimapakt auf maßgeschneiderte und effiziente Strategien, aufbauend auf der Initiativkraft und den Erfahrungen der Unternehmen." Im Vordergrund stehe dabei die vorausschauende Vermeidung künftiger Umweltbelastungen und nicht deren Reparatur. Der Umwelt- und Klimapakt Bayern sei ein Impulsgeber für neue Wege, Methoden und Themenfelder, mit dem klaren Ziel einer nachhaltigen Entwicklung Bayerns.

Die Firma Holzbau Steger aus Sulzbach-Rosenberg, mit Christian und Marion Steger an der Spitze des Unternehmens, bekam am Montag die Urkunde „Umwelt- und Klimapakt Bayern" ausgehändigt. Christian Steger erläuterte dabei dem Landrat die sechs wichtigsten Kriterien, die sie als Firma Holzbau Steger bei der Bewerbung zur Aufnahme in den Pakt zu erfüllen hatten:

  • Einsatz von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen am Bau zu mehr als 80 Prozent der Gesamtjahresmenge
  • Verwendung heimischer Hölzer zu mehr als 80 Prozent der Gesamtjahresmenge
  • Verzicht auf nicht zertifiziertes Tropenholz
  • Einsatz von 100 Prozent Biomasse für Heizzwecke
  • Betrieb einer Photovoltaikanlage
  • Trennung der anfallenden Abfälle am Standort in mindestens 8 Sorten

„Bereits seit 2017 sind wir Teilnehmer am Umweltpakt Bayern", erzählte der Firmeninhaber dem Landrat. Immer für die Dauer von drei Jahren gelte eine solche Teilnahme, danach müsse sie neu beantragt werden. Richard Reisinger hatte auch schon eine Besonderheit entdeckt: „Auf der Homepage des Umwelt- und Klimapaktes Bayern sind Sie als einziges Unternehmen in Sulzbach-Rosenberg gelistet!" Er gratulierte Marion und Christian Steger, der übrigens auch im Kreistag Amberg-Sulzbach sitzt, zur nunmehr zweiten Aufnahme nach der strengen Prüfung und wünschte sich noch viel mehr solcher Betriebe im Landkreis.

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern

Am 1. Oktober 2020 wurde der neue Umwelt- und Klimapakt 2020 von den Spitzenvertretern der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft unterzeichnet. Mit der Weiterentwicklung ihrer 1995 erstmalig begründeten und bewährten Umweltpartnerschaft wollen die Partner neue Impulse im Klimaschutz setzen, Lösungen im Umgang mit weiteren herausragenden Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen entwickeln und damit Umwelt- und Klimaschutz in Unternehmen und Betrieben voranbringen.

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. Die Bayerische Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft erklären im Umwelt- und Klimapakt Bayern ihre gemeinsame Überzeugung, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt