Anzeige
Gezwungener Schulwechsel - Jetzt melden sich die Kinder zu Wort !!!

Gezwungener Schulwechsel - Jetzt melden sich die Kinder zu Wort !!!

2 Minuten Lesezeit (383 Worte)
Wir betroffenen Kinder waren ganz erschrocken, über die Entscheidung, uns ab September nach Schmidgaden auszulagern.

Geschlossen wollen wir in Schwarzenfeld weiterhin die Schule besuchen, denn all unsere Freunde, die wir haben, gehen hier zur Schule.

Unsere Lehrer hier in Schwarzenfeld haben uns gelehrt: Kinder haben das Recht „NEIN“ zu sagen! Warum soll also über unsere Köpfe hinweg eine solche Entscheidung gefällt werden, und wir haben nicht mal die Möglichkeit uns zu wehren? Weil wir Kinder sind???

Es heißt doch immer, Kinder sind unsere Zukunft und die Wähler von morgen.

Wenn wir mit Bussen oder Zügen in die Schule fahren wollten, dann wären wir bestimmt nach der 4. Klasse auf eine andere Schule gewechselt. Das wäre unsere freie Entscheidung gewesen. Aber so ist es ein gezwungener Schulwechsel und wir müssten mit einem Bus fahren. Mit einem Bus, den es noch gar nicht gibt.

Viele unserer Freunde sind wegen dem guten Angebot an diese Schule nach Schwarzenfeld gezogen. Soll es denen auch so ergehen?

Alle Kinder und Eltern sind der Meinung: Wir wohnen hier in Schwarzenfeld, und wenn es schon eine gute Schule vor Ort gibt, wieso sollen wir dann wo anders hin? 

Wie viel soll denn unsere Kinderseele noch aushalten? Wann hätten wir denn den Beschluss erfahren sollen? Wahrscheinlich kurz vor den Sommerferien, oder?

Kinder sollen sich doch in diesen Ferien erholen, und wir freuen uns das ganze Jahr schon darauf. Doch das war ein Stich ins Herz für uns! Was für Sommerferien sollten das denn werden, wenn wir erfahren, dass wir hier nicht erwünscht sind. 

Unsere Eltern kämpfen für unser Recht. Es hat uns sehr gefreut, als wir hörten, wie viele Schwarzenfelder Bürger unterschieben haben und die gleiche Meinung mit uns teilen.

Nicht zu vergessen unser Marktrat, der einstimmig hinter uns Kindern steht. Das zeigt doch, dass unser Wohl denen am Herzen liegt und es nicht egal ist, was mit uns passiert.

Einstimmig sind wir der Meinung: Wir wollen NICHT hin und her geschoben werden, wie es grad so passt!!!

Zum Schluss wollen wir nochmal an die Vernunft appellieren, dass man mit uns Kindern nicht alles machen kann, denn wir sind genauso Bürger dieser Gemeinde und haben das Recht, uns zu äußern.

Kampflos werden wir unseren Platz an der Schwarzenfelder Schule NICHT räumen!!!!!!

Nochmal großen Dank an den Marktrat, Förderverein und allen Bürgern, die zu uns halten !!!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL Thorsten Glauber, verlieh der Städtischen Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme am Umweltpakt Bayern. Landrat Thomas Ebeling...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt