Im High-Tech-Camp

Schmidgaden. Sie haben geschraubt, gelötet und gefräst und beim Bau eines Katamarans technische Grundkenntnisse erworben. Am Ende des fünften  „Hightech-live-Camps“ präsentierten die Jugendlichen im November 2017 in den Räumen der Firma emz Hanauer ihre Modelle. Anlässlich des kleinen Jubiläums in den Farben Schwarz-Rot-Gold.

 

Am Dienstag trafen sich nun Vertreter der teilnehmenden Schulen bei der Firma Quadrus in Schmidgaden, um dem Projekt nochmals Nachdruck zu verleihen. Ausbilder Dominik Bösl überreichte ihnen ein Katamaran-Modell für die Schule. Mit dieser Aktion wollen die Betriebe der Metall- und Elektrobranche für Nachwuchs und gleichzeitig für die sechste Auflage des „Hightech-live-Camps“ im Herbst werben.

In einer fünftägigen Maßnahme werden wieder zwölf Mittel- und Realschüler der achten und neunten Jahrgangsstufen im Landkreis Modell-Katamarane mit Solarantrieb bauen. Die Unternehmen Horsch Maschinen GmbH in Schwandorf, emz-Hanauer in Nabburg und Quadrus Metalltechnik in Schmidgaden sind als  Kooperationspartner mit im Boot. Die Teilnehmer erleben während ihrer Arbeit technische Ausbildungsberufe hautnah und kommen mit Ausbildern und Azubis in Kontakt.

Die Jugendlichen sammeln Informationen über die Betriebe, lernen ihre Fähigkeiten richtig einzuschätzen, unterziehen sich einem Bewerbungstraining und präsentieren schließlich die Ergebnisse der Öffentlichkeit. Die Fäden laufen bei Schulamtsdirektorin Renate Vettori zusammen, die am Camp vor allem die persönlichkeitsbildenden Maßnahmen wie Durchhaltevermögen, Arbeitshaltung und Teamwork schätzt. Die Arbeitskreisleiterin „Schule/Wirtschaft“, der die Berufsfindung der Schulabgänger besonders am Herzen liegt, wird aus den  Bewerbungen wieder zwölf auswählen. Die Teilnehmer sind dann eine Woche zusammen und übernachten in der Jugendherberge Trausnitz. Die Ausbilder Christian Graf (Horsch), Dominik Bösl (Quadrus) und Helmut Schönberger (emz) unterstützen das Projekt nicht ganz uneigennützig und betonen: „Frühere Camp-Teilnehmer machen heute bei uns eine Ausbildung“.