/** */
Anzeige
Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Im Landkreis Schwandorf sinkt die Inzidenz trotz 32 Fällen am Dienstag

2 Minuten Lesezeit (447 Worte)

Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Schwandorf ist weiter leicht gesunken. Obwohl die Gesamtzahl der Corona-Infektionen mit 32 Fällen am Dienstag auf 8.234 angestiegen ist, sinkt die Inzidenz von gestern 96,7 auf heute 92,6, da mehr Fälle aus der Inzidenzberechnung herausgefallen als neu hinzugekommen sind.


Bei einer Reihentestung von Patienten und Mitarbeitern einer Station im Krankenhaus St. Barbara Schwandorf wurden keine Folgefälle festgestellt. Eine weitere Reihentestung ist für Freitag geplant.

Eine positive Selbsttestung wurde heute aus der Grundschule Bodenwöhr gemeldet. Konsequenzen für den Klassenverband bestehen nicht.

Positive Schnelltests haben sich zu 92,7 Prozent bestätigt

Nach Einführung der Schnelltests hatten wir Ende November 2020 zum ersten Mal über den Unterschied zwischen einem POC-Schnelltest und einem für den Eingang in die Fallzahlen relevanten PCR-Test berichtet. Seitdem wird immer wieder gefragt, wie zuverlässig ein Schnelltest ist. Wir können diese Frage heute anhand einer statistischen Auswertung beantworten. Insgesamt wurde uns bislang 478 Mal ein positives Schnelltestergebnis gemeldet. In all diesen Fällen wurde ein PCR-Test nachgeschoben. Das Ergebnis der Schnelltestung hat sich bei diesen PCR-Tests 443 Mal und damit bei 92,7 Prozent der Fälle bestätigt.

Beherbergungsbetriebe dürfen ab Freitag auch im Landkreis öffnen

Der Bayerische Ministerrat hatte in seiner Kabinettssitzung am 10. Mai die Öffnung von Beherbergungsbetrieben und von sonstigen touristischen Angeboten ab dem 21. Mai und damit für das Pfingstwochenende beschlossen. Vereinzelt sind Zweifel aufgetreten, ob das auch für den Landkreis Schwandorf gelten würde, nachdem hier die Inzidenz am Montag dieser Woche über 100 lag und es somit kalendarisch nicht möglich ist, bis Freitag an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 zu sein. Die Antwort ist einfach: Am 12. Mai hatten wir die Voraussetzung für weitere Öffnungsschritte, nämlich an fünf Tagen stabil unter 100 zu liegen, erfüllt. Damit können ab Freitag auch die Beherbergungsbetriebe (z.B. Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen und Camping) im Landkreis Schwandorf öffnen. Dass wir zwischenzeitlich in der Inzidenz wieder über 100 lagen, ist deshalb unbeachtlich, da wir nicht an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 lagen.

Generell treten Änderungen dann in Kraft, wenn die Inzidenz an drei Tagen hintereinander über einer für Verschärfungen maßgeblichen Schwelle oder an fünf Tagen hintereinander unter einer für Lockerungen maßgeblichen Schwelle liegt. Wird die Schwelle zwischendurch an einer geringeren Zahl an Tagen „gerissen", hat das keine rechtlichen Auswirkungen. Das Zählen der Tage beginnt also nicht von vorne.

Weitere von der Staatsregierung angekündigte Öffnungsschritte wird der Landkreis Schwandorf gehen, sobald zu den Beschlüssen aus der jüngsten Kabinettssitzung und der anschließenden Pressekonferenz des Ministerpräsidenten die entsprechenden Vorgaben im Zuge einer weiteren Änderung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorliegen. Damit rechnen wir noch diese Woche.

Betroffen davon werden auch Laien- und Amateurensembles, Freibäder, Sportveranstaltungen im Freien und Fitnessstudios sein.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...