Anzeige
In 140 Bieren um die Welt - ‚biretta BIER BAR‘ eröffnet

In 140 Bieren um die Welt - ‚biretta BIER BAR‘ eröffnet

2 Minuten Lesezeit (477 Worte)

„Das ist einmalig, was wir hier haben“, sagte Thomas Raab und strahlte über das ganze Gesicht. Am Donnerstag war es soweit: Die neue ‚biretta Bier Bar‘ öffnete in der Ostengasse 13 in Regensburg ihre Türen und Zapfhähne für eine erste Besichtigung durch die Presse. Und Thomas Raab, einer der Gesellschafter, zeigte sich stolz auf die Leistung des gesamten Teams: „Hier können wir das Kulturgut Bier erlebbar machen“.


Über 140 verschiedene Biere können Genießer künftig in der Ostengasse verkosten. 18 davon laufen wechselnd über eine spektakuläre Schankanlage an einem der längsten Tresen der Stadt. Ergänzt wird das Angebot durch erstklassige Spirituosen, Whisk(e)ys, Gins und hochwertige Weine sowie eine moderne Küche mit regionalen Akzenten.


Doch nicht nur die Biere sind erstklassige Schöpfungen der Braukunst, auch die Inneneinrichtung besticht mit viel Liebe zum Detail. Neben den Kronleuchtern aus Biergläsern und der Bar aus Maßkrügen, ist vor allem der Tresen ein echter Hingucker: Dieser besteht aus verschiedenen in Harz eingefassten Bierflaschen, die immer noch mit Bier gefüllt sind. „Wenn die in 2.000 Jahren jemand ausgräbt, dann kann er die immer noch trinken“, scherzte Künstler Korbinian Spiessl.


Spiessl war der Hauptverantwortliche für die künstlerische Gestaltung des über 1.200 Jahre alten Gewölbes. Ursprünglich sollte der Umbau zwei Monate dauern, allerdings behinderten eine Baustelle direkt vor der Türe und weitere Kleinigkeiten die Arbeiten immer wieder. Trotzdem hatten die Arbeiter es fast rechtzeitig geschafft, wenngleich zur Pressekonferenz Spiessl noch immer in Arbeitskleidung erschien. Einige Kleinigkeiten müssten danach noch erledigt werden, damit für die Eröffnung am Freitagabend auch wirklich alles fertig sei.


Die 18 Zapfhähne funktionierten aber bereits einwandfrei und versorgten die Gäste mit Bieren aus den USA, Großbritannien und aus vielen weiteren Ländern - sowie natürlich aus Bayern. Und selbstverständlich durften auch die Biere der beteiligten Brauereien nicht fehlen: Eichhofener, Nittenauer, Riedenburger und Spital. Dass sich vier Brauereien eine Bar teilen ist in dieser Form auch eine weltweite Neuheit. Das Thema ‚Bier‘ steht also im Vordergrund, nicht eine Brauerei.


Neben den vier Brauereien stecken noch drei weitere Einzelgesellschafter hinter dem gelungenen Konzept: Thomas Raab, Martin Hoff und Martin Schwenke. Zusammen nennen sie sich ‚Vicolo Est‘, was so viel heißt wie ‚Es ist eine Gasse‘, natürlich die Ostengasse.


Die Lage der Bar ist klug gewählt und verspricht viele Besucher: nur 250 Meter zur Altstadt und 50 Meter zu den Anlegestellen der Reiseschiffe an der Donau. Noch dazu wird 2018 das nur 100 Meter entfernt das Museum der Bayerischen Geschichte eröffnet. Neben den 70 Plätzen im Hauptraum bietet die ‚biretta‘ (auf Deutsch: kleines Bierchen) außerdem noch eine Bühne für Live- und DJ-Auftritte, sowie einen Nebenraum für 60 Personen, welcher auch für Verkostungen, Gesellschaften oder private Feiern geeignet ist.


Ab Freitagabend,21 Uhr ist offiziell geöffnet und die Gäste dürfen sich dann in der ‚biretta‘ an über 140 Bieren erfreuen. Die Öffnungszeiten sind künftig Dienstag bis Samstag jeweils 17 bis 1 Uhr, bzw. Freitag und Samstag bis 2 Uhr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt