Verabschiedung vom Kommandanten

Verabschiedung vom Kommandanten

Eine besondere Überraschung zu seinem 50. Geburtstag sollte die Verabschiedung für den langjährigen 1. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Thanheim Hans Westiner werden. Den Überbringern der „frohen Botschaft“, Bürgermeister Markus Dollacker, Vorsitzendem Achim Hantke, dessen Stellvertreter Christian Richthammer und Neu-Kommandanten Bernhard Metschl ist dies mit Sicherheit auch gelungen sein. Bei einer Feierstunde im Feuerwehrhaus ließ Achim Hantke den Werdegang von Johann Westiner und dessen Stellvertreter Michael Rothut jun. Revue passieren.

Weiterlesen

Marianne Schieder beim politischen Aschermittwoch

Marianne Schieder beim politischen Aschermittwoch

Der Politische Aschermittwoch in Vilshofen Tradition: Bereits zum 35. Mal lädt der SPD-Ortsverein Rieden-Vilshofen dazu ins Gasthaus „Zum Ochsenwirt“ ein. Am Mittwoch, dem 18. Februar, ab 9.30 Uhr spricht die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder zu aktuellen politischen Themen. Sie lebt in Schwarzberg in der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz, wo sie als älteste von fünf Töchtern auf einem Bauernhof aufwuchs. Zur Politik kam sie durch ihr langjähriges Engagement in der Katholischen Landjugend, zuletzt als Landesgeschäftsführerin, und die Erfahrungen in der Bürgerbewegung gegen die WAA. Seit 1994 Mitglied des Bayerischen Landtags arbeitete dort bereits im Landwirtschafts- und im Rechtsausschuss mit.

Weiterlesen

Edelstahlkugeln in Serie geklaut

Edelstahlkugeln in Serie geklaut

Seit Mitte Dezember vergangenen Jahres wurden wiederholt Edelstahlkugeln, die als Verzierungen eines Gartenzaunes in Heimhof dienen, entwendet. Nun war es dem Eigentümer zu viel geworden und er erstattete Anzeige bei der Polizei. Der Grundstückszaun steht an der Hausener Straße. Mittlerweile beziffert sich die Anzahl der gestohlenen Edelstahlkugeln, die auf den Zaun aufgeschraubt waren, auf 82 Stück.

Weiterlesen

Frisierter Golf mit 190 Sachen durch das Vilstal

Einer Zivilstreife fiel am Samstagabend gegen 23.40 Uhr ein Pkw auf, der von Rieden kommend Richtung Amberg auf der Landstraße unterwegs war. Die Zivilfahnder nahmen die Verfolgung auf und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der Fahrer des VW Golf missachtete nicht nur die generelle Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 Stundenkilometer auf der Landstraße, sondern behielt seine Geschwindigkeit auch bei erlaubten, 70 oder 80 km/h bei. Der Abstand konnte durch das nachfahrende Polizeifahrzeug kaum verringert werden, da der Raser mit sage und schreibe etwa 190 km/h unterwegs war.

Weiterlesen

Verletzter Fußgänger bleibt bislang verschwunden

Wie bereits mitgeteilt, kam es am Sonntag, gegen 19.15 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Kleinbus auf der Staatsstraße 2165, der sogenannten Vilstalstraße zwischen Rieden und Siegenhofen.

Weiterlesen

Fußgänger mit Außenspiegel erwischt - Suche erfolglos

Fußgänger mit Außenspiegel erwischt - Suche erfolglos

Am Sonntag gegen 19:15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2165 zwischen Rieden und Siegenhofen zu einem Verkehrsunfall mit einem Fußgänger. Der Fußgänger ging auf der unbeleuchteten Staatsstraße am rechten Fahrbahnrand und wurde von einem Pkw, der sich in gleicher Richtung bewegte, mit dem Außenspiegel erfasst. Dabei brach der Außenspiegel ab. Obwohl der 76-jährige Fahrer eines vollbesetzten Kleinbusses sofort anhielt und sich um das Unfallopfer kümmern wollte, wurde der Fußgänger nicht mehr an der Unfallstelle aufgefunden, was eine groß angelegte Suchaktion nach sich zog. Von dem Unfallopfer war lediglich bekannt, dass er braune Kleidung trug und einen Rucksack mit sich führte. Die Orte Rieden, Siegenhofen und Vilshofen wurde nach der vermutlich verletzten Person abgesucht.

Weiterlesen

0,5 Promille waren zuviel

Am Freitag um 21.10 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Amberg in der Vilstalstraße in Kümmersbruck einen im südlichen Landkreis wohnenden amerikanischen Opel-Fahrer. Dabei wurde festgestellt, dass der 46-jährige Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand.
Weiterlesen

Schafhof: Zwei Einbrüche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in zwei Betriebe im Ebermannsdorfer Gewerbegebiet Schafhof eingebrochen. Bei einer Baumaschinenfirma hebelten Unbekannte ein Fenster auf, verschafften sich so Zutritt zum Firmengebäude. Hier wurden Schränke geöffnet und ein Rollcontainer aufgebrochen. Ohne Beute verließen die Einbrecher auf demselben Weg das Gebäude wie sie gekommen waren. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro. Sie gaben sich aber nicht zufrieden und zogen und ein Haus weiter.
Weiterlesen

Langholz-Transport kippte um

Knapp dreieinhalb Stunden war am Donnerstag die Staatsstraße 2235 zwischen Hohenburg und Kastl total gesperrt. Ein Langholztransporter war umgekippt und hatte seine Baumstämme auf der Fahrbahn abgeladen. Der 43-jährige Fahrer des Sattelzuges war von Kastl in Richtung Hohenburg unterwegs, als nach seinen Angaben in einer Linkskurve bei Ransbach ihm ein Pkw entgegenkam. Dieser Pkw soll zu weit links gefahren sein, woraufhin der Brummi-Fahrer nach rechts lenkte, um nicht mit dem Pkw zusammen zu stoßen. Hierbei übersteuerte der 43-Jährige seinen Langholztransporter, woraufhin dieser auf das Bankett geriet und auf die Seite umkippte.
Weiterlesen

Landwirtschaftliche Fassade verunstaltet

Im Schutze der Nacht von Sonntag auf Montag verunstaltet ein Unbekannter die Fassade eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Kemnath am Buchberg. Der Täter brachte mehrere Schriftzüge in Schwarz an der lindgrünen Fassade auf.
Weiterlesen

Pfeilattacke auf Wildschwein: PETA setzt Belohnung für Hinweise aus

Fahndung nach Tierquäler: Am Sonntag schoss ein Unbekannter offenbar aus unmittelbarer Nähe mit Armbrustpfeilen auf Wildschweine im Gehege beim Waldhaus in der Gemeinde Ursensollen. Die Tat wurde vermutlich zwischen 14.30 und 15.30 Uhr begangen, da sich die zwölf jungen und fünf erwachsenen Wildschweine in der Zeit direkt am Eingang des Areals am Futterhaus befanden. Ein junges Tier wurde von einem Pfeil getroffen. Der Wildschweine-Halter erschoss daraufhin das verletzte Tier. Mittlerweile wurden drei Pfeile mit einer Länge von etwa 16 Zentimetern im Gehege gefunden. Die Polizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 09621 8900 um Hinweise zu der Tat. Um die Suche nach dem Täter zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung und Überführung des Tierquälers führen. Möglicherweise waren mehrere Personen an der Tat beteiligt. Zeugen, die sachdienliche Informationen beisteuern können, haben ebenfalls die Möglichkeit, sich telefonisch unter 01520 7373341 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an PETA zu wenden – auch anonym.
Weiterlesen

Banküberfall in Landshut

Am Montag (02.02.2015) gegen 14.10 Uhr überfiel ein bewaffneter Täter ein Geldinstitut in der Savignystraße in Landshut. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.
Weiterlesen

Ebermannsdorf: Einbrecher drang durch Terrassentür ein

Bereits am Freitagnachmittag, 30.01.2015 drang ein bislang unbekannter Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Dientzenhoferstraße in Ebermannsdorf ein und entwendete Schmuck und elektronischen Geräte im Gesamtwert von mehreren hundert Euro.
Weiterlesen

Tierquäler schießt mit Pfeilen auf Wildsäue im Gehege

Wer hinter einem Angriff auf die Wildschweine im Gehege bei Ursensollen steckt, ist derzeit noch unklar, feststeht, aber, dass eine Jungsau von einem (vermutlich Armbrust-)Pfeil getroffen wurde.
Weiterlesen

Einbrecher in Ensdorf

Zwei neue Fälle von Einbrüchen in Wohnräume in Ensdorf beschäftigen die Ermittler der Kripo Amberg. Einmal gelang es dem Täter in das Gebäude einzudringen, in einem zweiten Fall sicherten Beamte der Kripo eindeutige Spuren von Aufbruchsversuchen.
Weiterlesen

Rote Ampel missachtet: Unfall

Ein Verletzter und rund 11.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein junger Autofahrer am frühen Donnerstagabend nach einer Rotlichtmissachtung in Raigering verursachte.
Weiterlesen

Autofahrerin übersieht Sattelanhänger

Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin war am Mittwoch gegen 18.30 Uhr von Amberg kommend auf dem Nachhauseweg. In der Amberger Straße in Ursensollen bog zu diesem Zeitpunkt ein Sattelzug von der Kreisstraße in die Bundesstraße 299 ein. Die 54-Jährige erkannte zwar noch die Zugmaschine und dachte, dass sie danach unbehindert weiterfahren kann. Den Auflieger, also den Sattelanhänger erkannte die Fahrerin eines Renault in der Dunkelheit nicht und prallte ungebremst in die Seite des Aufliegers.
Weiterlesen

Ausgerechnet ein Streifenwagen fuhr in die Auto-Falle

Offensichtlich ärgerte sich ein 78-jähriger Hausbesitzer in Ensdorf schon seit längerem über Autofahrer, die beim Wenden in seinen Grünstreifen am Anwesen fuhren. Um diesen „Verkehrsrowdies“ einen Denkzettel zu verpassen, legte der Rentner drei Zimmermannsklammern in das Rasenstück. Diese Klammern haben eine Länge von etwa 25 Zentimeter und besitzen zwei Dornen mit einer Länge von knapp 10 Zentimeter. Nun waren diese durchaus gefährlichen Gegenstände vom nächtlichen Neuschnee verdeckt, ebenso wie der Rasenstreifen.
Weiterlesen

Trickreicher Dieb unterwegs

Trickreicher Dieb unterwegs
Ein Täter ist offensichtlich bayernweit mit einer äußerst trickreichen Masche unterwegs. Am Montag hat er auch den Weg nach Hirschau gefunden. Er betrat gegen 16.30 Uhr ein Geschäft für elektrische Haushaltsartikel und gab der Besitzerin vor etwas kaufen zu wollen. Offensichtlich ohne das Gesuchte gefunden zu haben verließ er den Einzelhandelladen.
Weiterlesen

Verkehrsunfälle in Amberg-Sulzbach

Zwei Verkehrsunfälle, die im direkten Zusammenhang mit den winterlichen Straßenverhältnissen standen, mussten Beamte der PI Amberg in den Abendstunden des Montag aufnehmen.
Weiterlesen