Steinberg am See. Mit ihrem brandneuen Studioalbum haben die „3 Männer nur mit Gitarre" Halt bei der 4. Steinberger Kulturnacht gemacht. Die 2016 erstmals vom SPD-Ortsverein initiierte Veranstaltung erfreut sich mittlerweile größter Beliebtheit und war auch heuer restlos ausverkauft. Wie schon bei der Premiere begeisterte das Männer-Trio sein Publikum.
Wald. Am Samstag fand der Gau-Entscheid Mannschaft „Bayern-Pokal Gerätturnen im Verein" in der Gemeindehalle in Wald statt. Los ging es bereits um 9 Uhr, geturnt wurde den ganzen Tag. Insgesamt 140 Turnerinnen aus sieben Vereinen nahmen am Wettbewerb teil. Auch 18 Turnerinnen des SSV Roßbach/Wald waren in den verschiedene Wertungsklassen vertreten. 
Ensdorf. Am Wochenende lud der Modellbahnverein MEC Unteres Vilstal e.V. zu seiner Modelleisenbahnausstellung im Kloster Ensdorf ein. Ein Spezialeffekt wurde erstmals in diesem Jahr für die Besucher präsentiert. Als es dunkel im Dachboden wurde, sah der Modelleisenbahnfan einen Blitz und es ertönte daraufhin ein kräftiger Donner über der Vereinsanlage unter dem Dach des Klosters Ensdorf. Dieser Effekt wurde alle 10-15 Minuten vorgezeigt und ließ das Besucherauge auch die Anlage im Dunkeln erblicken. 
Wolfringmühle. Die Feuerwehr wurde am Sonntag, 20.10.2019, gegen 04.45 Uhr zu einem Brand in Fensterbach, Wolfringmühle, gerufen. Gerade noch rechtzeitig.
Am Freitag, 18.10.2019, gegen 16.15 Uhr, musste ein 42-jähriger Lenker eines Skoda auf der A 93, Fahrtrichtung Hof, kurz nach der Anschlussstelle Wernberg-Köblitz, verkehrsbedingt bremsen. Was folgte, waren mehrere Unfälle, hoher Sachschaden und viele Verletzte.
Neunburg. Der Fischereiverein Neunburg v. Wald freute sich Gastgeber des „Sänger MS Range Tandem Feeder - Cup" am Eixendorfer See zu sein. Michael Schlögl brachte 20 Tandem Teams mit an das Fischwasser. Sie kamen aus gesamt Deutschland und lobten das tolle Angelgewässer beim Abschlussevent. Gefischt wurde in Seebarn auf Brachsen, Güstern und deren Kreuzungen.
Wald. Am Freitagnachmittag besuchten die Organisatorinnen des Walder Kinderbasars, Birgit Irlbacher und Andrea Angler, die Walder Gemeindebücherei. Sie hatten einen Spendenscheck im Gepäck.
Trisching. Ein 29-jähriger Mann aus Trisching hatte in der Nacht vom 17. auf 18.10.2019 seinen Pkw, VW-Passat, im Hof des Anwesens Am Bach 2, abgestellt. In diesem Zeitraum schraubte ein bisher nicht bekannter Täter von allen vier Rädern insgesamt 12 Radmuttern ab und entwendete diese.
Regensburg. Am Freitagabend bedrohte ein bislang unbekannter Mann in der Konradsiedlung einen Regensburger Taxifahrer vor einem Wohnanwesen, der in seinem Fahrzeug saß, mit einem Schlagwerkzeug und forderte die Herausgabe von Bargeld.
Wald. Im Rahmen des Kartoffelfestes des Hauses für Kinder Wald am Freitagnachmittag in Hetzenbach nutzte Kindergartenleiterin Birgit Hierl die Gelegenheit den neuen Elternbeirat vorzustellen. Sie dankte den Eltern für ihre Unterstützung. Die erste Sitzung hat das neue Gremium bereits hinter sich.
Regensburg. „Letztlich sitzt man in der Not auf dieser Welt in einem Boot" reimten die „Altneihauser" Feierwehrkappell'n bei ihrer Laudatio auf die Johanniter-Unfall-Hilfe, die ganz gezielt Menschen mit Migrationshintergrund anspricht und auf diese Weise nicht nur neue Ehrenamtliche gewinnt, sondern auch Integration vorlebt. Die Hilfsorganisation lädt Menschen ein, sich ehrenamtlich zu engagieren – und geht dabei neue Wege. Mit dem Projekt „Bring Dich ein! Ehrenamt verbindet", das vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration gefördert wird, werden insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund angesprochen.
​Wackersdorf. Top aktuelle Informationen aus allererster Hand: Die Gemeinde Wackersdorf lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Info-Ortsbegehung ein.
Schwandorf. "Jeder anständige Mann und jede anständige Frau" soll nach Meinung des stellvertretenden bayerischen Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger ein Messer dabei haben. Ob der Unbekannte, der am frühen Freitagmorgen am Kreuzbergring die Klinge zückte, unter Aiwangers Kategorie "anständig" fällt, müsste der Freie-Wähler-Chef wohl selbst bewerten. Die bedrohten Frauen haben aber sicher eine eigene Meinung dazu.
Wackersdorf. Schwergewichtige Montageaktionen wurden auf dem Wackersdorfer Westfeld im zweiten Bauabschnitt erfolgreich gemeistert. Mit Hilfe eines 80- bzw. 150-Tonnen-Autokrans wurden seit Anfang Oktober in vierzehntägigem Abstand vier großvolumige Saugpumpenschächte neben dem Sickerwassersammelbecken (kurz: Sickerwassersammler) bis in den Felsgrund eingesetzt. In die Schächte werden jeweils moderne Saugpumpen montiert. Jede der Pumpen verfügt bei einer Leistungsaufnahme von 12.250 Watt über eine Förderleistung von 20.000 Liter pro Stunde bei einer Förderhöhe von bis zu 47,5 Metern. Die Saugpumpen sind redundant ausgelegt, so dass meistens nur jeweils zwei der Pumpen wechselweise in Betrieb sind.
Frank Fiedler heißt der neue Schulleiter des Regental-Gymnasiums Nittenau (RTG). Er tritt damit die Nachfolge von Petra Weindl an, die sich mit dem Ende des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand verabschiedete. Am Dienstagvormittag erfolgte die offizielle Amtseinführung, begleitet von zahlreichen Ehrengästen.
​ 84 Jugendliche aus 16 Feuerwehren im Landkreis Schwandorf stellten ihr Können unter Beweis – mit Erfolg, denn am Ende der Prüfung „Jugendflamme Stufe III" stand fest: Alle hatten bestanden.
​Der gute Ruf eilte dem Reservistenmusikzug Oberpfalz voraus: Denn das Benefizkonzert in der Regentalhalle war gut besucht. Verbunden mit dem Hörgenuss war die Hilfe für die First Responder Einheit der FFW Nittenau. Um weiterhin ihren Dienst verrichten zu können, benötigen sie ein neues Einsatzfahrzeug. Der Erlös aus diesem Konzert wird dazu verwendet, die Eigenmittel der Wehr zu stärken. Denn für das Einsatzfahrzeug muss die Feuerwehr rund 35.000 Euro selber aufbringen.
​ Feiern und erinnern: Beim 100-jährigen Gründungsjubiläum des TV „Glück auf" wurden während der Planungsphase die Weichen für ein gelungenes Fest gestellt, dessen Charakter geprägt war von Frohsinn und dankbarer Erinnerung. „Schön war es", so lautete der allgemeine Tenor, als sich die Gäste verabschiedeten und Tage später noch bei zufälligen Begegnungen unterwegs.
Wackersdorf. Am Montag, den 14.10.2019 drangen bislang unbekannte Täter, im Zeitraum zwischen 01:00 Uhr nachts und 10:00 Uhr morgens, in das Gelände einer Firma in der Knappenstraße in Wackersdorf ein.
In der Nacht von Montag den 14.10.2019 auf Dienstag den 15.10.2019 wurde in die Gaststätte Seaside am Murner See eingebrochen.