​Aufgrund von Deckenbauarbeiten muss die Kreisstraße R 31 in der Ortsdurchfahrt Nittendorf von Mittwoch, 8. April, bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Bereits ab dem 25. März muss die Ortsdurchfahrt halbseitig gesperrt werden, weil die Baustelle eingerichtet wird und dann mit den Arbeiten begonnen wird.

Nittendorf. Vor wenigen Tagen überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Regensburg des Hauptzollamts Regensburg auf einem Autobahnparkplatz nahe Nittendorf (Landkreis Regensburg) einen aus Südosteuropa kommenden Lkw.
Der Fahrer gab an, sich auf dem Weg nach Belgien zu befinden und Sprengstoff geladen zu haben.

Nittendorf. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Nittendorf haben in diesem Jahr erneut fleißig viele Pakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker gepackt.

Gegen 14.30 Uhr am 14.07.2019 teilten Angehörige der Polizei mit, dass Manfred Böhm aus Nittendorf trotz eines vereinbarten Treffens in Regensburg nic...

Nittendorf. Die endgültige Trennung von seiner Freundin veranlasste einen jungen Mann aus dem Landkreis Regensburg, am Samstagvormittag, zu schwerwiegenden Straftaten zum Nachteil der jungen Frau. Er hielt ihr in ihrem Pkw ein Messer vor. Der Geschädigten gelang es, aus dieser gefährlichen Lage durch Flucht in ein Lebensmittelgeschäft zu entkommen. Der Angreifer stellte sich wenig später freiwillig der Polizei.

Nittendorf, BAB A3: Am Dienstagmorgen, 30.04.2019, gegen 06:00 Uhr, kam es auf der BAB A3 zu einem tödlichen Verkehrsunfall (wir berichteten) . Ein 20-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Regensburg war mit einem Mercedes SLK in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Nittendorf verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke. Nach mehreren Überschlägen kam der Mercedes neben der Fahrbahn zum Liegen. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der 20-Jährige noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Nittendorf/BAB A3. Am Dienstagmorgen, 30.04.2019, gegen 06:00 Uhr, kam es auf der BAB A3 zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Regensburg war mit einem Mercedes SLK in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Nittendorf verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke. Nach mehreren Überschlägen kam der Mercedes in einem Feld zum Liegen. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der 20-Jährige noch an der Unfallstelle.

Polizeipräsident Gerold Mahlmeister verabschiedete am Freitag, den 22. Februar 2019 den langjährigen Leiter der Polizeiinspektion Nittendorf, Ersten Polizeihauptkommissar Jakob Schels in den Ruhestand. Neuer Leiter der Dienststelle ist Erster Polizeihauptkommissar Andreas Niebler.

Nittendorf. Kurz vor 9 Uhr Vormittags kam es am Freitag zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 23-Jähriger Sprinterfahrer raste nach ersten Erkenntnissen ungebremst auf einen Verkehrsabsicherungsanhänger auf der Autobahn auf der rechten Spur. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem völlig demolierten VW-Bus mit schwerem Gerät befreien.

Symbolbild: (c) by_Peter-Hebgen_pixelio.de

Nittendorf. In den Nachtstunden von Mittwoch, 22.11.2017 auf Freitag ging in einem Waldstück nahe dem Ortsteil Hardt ein baufälliges Gebäude in Flammen auf. Zudem gab es in der gleichen Nacht eine verdächtige Mitteilung aus dem Ortsteil Schönhofen. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt wegen Brandstiftung und bittet um sachdienliche Hinweise.

Symbolbild: Segovax, pixelio.de

Mit einer Summe von 490.000 Euro fördert der Freistaat Bayern die Errichtung eines Kreisverkehrs bei Nittendorf an der Kreuzung der Kreisstraßen R 14 und R 31.

Nittendorf. Gegen 18:30 kam es am Freitagabend auf der R14 bei Nittendorf zu einem dramatischen Verkehrsunfall. Nachdem zwei Jugendliche aus dem Bus ausgestiegen waren und die Straße überqueren wollten, wurden sie von einem Auto frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Nittendorf. Das ist bitter! Gegen 11:30 kam es am 12. Januar auf der A3 kurz nach der Anschlussstelle Nittendorf in Fahrtrichtung Regensburg zu einem Verkehrsunfall. Wie sich vor Ort herausstellte hatte ein 23-jähriger Autofahrer die Kontrolle über ein neues Auto, welches er gerade zur Probefahrt von einem Autohändler ausgeliehen hatte verloren, war mit einem LKW kollidiert und in die Leitplanke geschleudert.

Die A3 bei Regensburg kommt nicht zur Ruhe: Am Donnerstagfrüh gibt es erneut Probleme mit einem Lkw.

Bild:(c) Alexander Auer. -  Nittendorf.  Kurz nach 19 Uhr kam es zu einem folgenreichen Unfall auf der A3 kurz nach der Anschlussstelle Nittendorf in Fahrtrichtung Laaber. Es waren zwei LKWs und ein PKW an dem Unfall beteiligt, welche alle drei nichtmehr fahrbereit waren und teilweise stark deformiert wurden. Der Fahrr des PKW hatte dabei riesiges Glück.

Symbolbild: (c) by_bredehorn.j_pixelio

Nittendorf. Aufgrund der Errichtung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung "R14/Regensburger Straße(R31)/Hochrainstraße" in Nittendorf bleibt der dortige Bereich noch bis voraussichtlich 14. Juli 2018 für den Verkehr vollständig gesperrt.

Nittendorf. Am vergangenen Freitag wurde der neue Kreisverkehr in Nittendorf – am Kreuzungspunkt der Kreisstraße R 31 mit der Hochrainstraße - offiziell für den Verkehr freigegeben. Nach der kirchlichen Segnung durch Pfarrer Stephan Forster nahmen Landrätin Tanja Schweiger und Nittendorfs Bürgermeister Helmut Sammüller zusammen mit weiteren Gästen das traditionelle Durchschneiden des Bandes vor.

Nittendorfs Bürgermeister Helmut Sammüller, der Behindertenbeauftragte des Marktes Nittendorf, Ludwig Haas, sowie die Seniorenbeauftragte des Marktes, Hiltrud Kirchdorfer, luden vor kurzem zu einer Ortsbegehung in Nittendorf ein.

Bild: (c) Dieter Schütz, pixelio.de  -  Am 20.03.16, gegen 02.40 Uhr verlor ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus der Slowakei auf der Autobahn A3 in Höhe der Anschlussstelle Nittendorf aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, seine 45-jährige Beifahrerin sowie kleines Mädchen kamen mit mittelschweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus.

Seit vielen Jahren schon gibt es beim Obst- und Gartenbauverein Nittendorf eine schöne Tradition: Der Erlös des jährlichen Palmbuschen Bindens im Frühling kommt immer einem sozialen Zweck zugute. Heuer beschloss der Obst- und Gartenbauverein, dass das Geld in der Region bleiben sollte und so wurde das Johannes-Hospiz in Pentling als Empfänger ausgewählt.