Anzeige

Der Fasching strebt allerorten dem Endspurt entgegen. Und auch in Nittenau lässt man mit „Nittenau helau" die fünfte Jahreszeit kräftig hochleben. Die Nittenauer Weiberfasenacht genießt im weiteren Umfeld einen hohen Bekanntheitsgrad.

Bruck/Bodenwöhr: Die Woodstock-Freunde Bruck / Bodenwöhr veranstalten auch dieses Jahr wieder ihr alljährliches Konzert. Dieses findet am Samstag, 09. März, ab 20 Uhr, im Meisl-Saal in Bruck statt, Einlass ist ab 19 Uhr.

Bodenwöhr. „Luftschlösser aus Beton", kommentierte ein Besucher die zehn Entwürfe, die Würzburger Architekturstudenten für die MiKe GmbH kürzlich in der Hammerseehalle vorstellten. Der Autohändler und der Betonbauer, die diese GmbH bilden, haben den 1693 erbauten Gasthof Schiessl in der Ortsmitte erworben und wollen ihn nun abreißen, um dort etwas völlig Neues zu bauen. Ob der Abriss genehmigt wird, liegt bei Landrat Thomas Ebeling. Doch vorher müssten die Investoren schon nachweisen, dass eine Sanierung des erst vor rund 20 Jahren gründlich renovierten Hauses nicht möglich sei, sagt der bayerische Generalkonservator Prof. Dipl.-Ing. Architekt Mathias Pfeil, Leiter des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege.

Mit einer zum vierten Mal stattfindenden Silvester-Boogie-Party in Bruck feierten die Boogie-Babies Bruck/Bodenwöhr e.V. den Jahreswechsel mit zahlreichen Gästen aus nah und fern. Bei freiem Eintritt und guter Musik war die Veranstaltung wie immer ein großer Erfolg. Mit einem kleinen Workshop zum Thema „Bossa Nova", also einem anderen Tanzmusikstil der fünfziger und sechziger Jahre, wurde der letzte Abend des Jahres eingeleitet

Die Bürgermeisterwahl in Bodenwöhr geht in die zweite Runde. Beim ersten Wahlgang am Sonntagabend erreichte keiner der drei Kandidaten die nötige Mehrheit von 50 Prozent der Stimmen.

Am 24.01.19, um 17.22 h, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall an der Einmündung der Staatsstraße 2398 (von Bodenwöhr kommend), auf die Bundesstraße 85.

„Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit", so lautet das Leitwort des diesjährigen Dreikönigssingen, der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Im Fokus steht dieses Engagement für Kinder mit Behinderung in Peru.

Noch unbekannte Täter beklebten in Bodenwöhr an der Einmündung der Schwandorfer Straße in den Rathausplatz zum Jahreswechsel mehrere Verkehrszeichen massiv mit Fan-Aufklebern des F.C. Bayern (Beispiel siehe Anlage). Die Aufkleber können nicht mehr einfach abgenommen werden und durch den Reinigungsvorgang wird die reflektierende Oberfläche extrem beschädigt, so dass durch diesen „Lausbuben-Streich" dem Freistaat Bayern (Straßenmeisterei) ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden ist.

Neuenschwand/Bodenwöhr. Die Neuenschwander Gespräche mit Bürgermeister-Kandidat Hubert Süß (BLB) müssen aus terminlichen Gründen um eine Woche auf den 11. Januar, 19 Uhr, beim Troidlwirt verschoben werden.

1. Bürgermeister Hans Frankl, übergab zusammen mit der Feuerwehr-Landkreisführung Kreisbrandrat Robert Heinfling und Kreisbrandmeister Armin Jehl die Drohne des Typs YUNEEC TYPHOON H an die Feuerwehr Bruck i.d.OPf. Am Kommersabend zum 150-jährigen Gründungsjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Bruck, erhielt die Brucker Wehr eine Drohne vom 1. Bürgermeister Hans Frankl als Geschenk überreicht. Seitdem haben sich die Feuerwehrdienstleistenden intensiv mit der Drohne aus- und fortgebildet. 

Bodenwöhr. Zum 4. Mal fand am Sonntag mit dem „Weihnachtszauber am Hammersee" im Kunst- und Kulturgarten ein Christkindlmarkt in Bodenwöhr statt. Initiatorin für die Durchführung dieses Weihnachtsmarktes war die 18-jährige Carina Hoffmann aus Altenschwand, die diese Idee zusammen mit ihrem Vater Georg 2015 erstmals umsetzte. Dass ihr Einfall ein solcher Erfolg werden würde, hätte sie sich nicht träumen lassen.

Schwandorf. Am 5. Dezember findet jährlich der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und hat als Ziel die Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für das Funktionieren des Gemeinwesens. 

Bodenwöhr. Am 27. Januar 2019 wählt die Gemeinde Bodenwöhr einen neuen Bürgermeister. Die CSU schickt ihren Vorsitzenden Georg Hoffmann ins Rennen.

Für die meisten Gottesdienstbesucher gehört sie dazu, die Orgel. Ganz selbstverständlich warten sie darauf, dass nach dem Läuten der Schelle die Musik einsetzt. Erst, wenn sie aus irgendeinem Grund wegfällt, ist spürbar: „Es fehlt etwas Elementares.“ Innehalten und bewusst zuhören, das 25-jährige Orgeljubiläum in der Pfarrkirche St. Bartholomäus bot dazu die Gelegenheit.

„Der Tod gehört zum Leben.“ Das war schon immer so. Doch der Umgang mit dem Sterben und dem Tod hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Zunehmend wurde und wird diese Thematik verdrängt. Unsicherheiten machen sich seitdem breit, in Bezug im Umgang mit Trauer und den betroffenen Menschen. Im November nehmen sich die Menschen mehr Zeit, sich mit der Vergänglichkeit zu befassen. Der gute Besuch der Allerseelensitzweil am Sonntagabend im Pfarrheim zeigte dies eindrucksvoll.

Hubert Süß heißt der Kandidat der Bürgerliste Bodenwöhr (BLB) für die Bürgermeister-Wahl am 27. Januar 2019.

Die Kirchenverwaltungs-Wahl am 17. bzw. 18. 11. 2018 in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand erbrachte folgende Ergebnisse:

Einblick in das geheime Leben der Igel erhielten Interessierte bei einer Veranstaltung der Kreisgruppe des Landesbunds für Vogelschutz (LBV). Als Referentin fungierte Martina Gehret, die Projektleiterin „Igel in Bayern“. Vorgestellt wurde auch ein Projekt, bei dem jedermann aufgerufen ist, mitzumachen.

Vor 25 Jahren wurde die damals neue Orgel in der Pfarrkirche St. Bartholomäus eingeweiht. An dieses Jubiläum wurde mit einem Orgelkonzert erinnert. Eintritt wird nicht erhoben, Spenden werden für einen sozialen Zweck verwendet, so die Verlautbarung vor dem Konzert, das Ende Oktober stattgefunden hatte. Die Organisten Monika Kagerer, Katharina Wagner und Stefan Knopf, Trompeter Matthias Kummert sowie der Kirchenchor Alten- und Neuenschwand unter der Leitung von Doris Götz begeisterten mit ihren Darbietungen ein breites Publikum. Am Samstagvormittag war es soweit, wurden die Spenden in Höhe von jeweils 400 Euro an den Verein „Traumzeit“ und an die Kinderkrippe Si-Sa-Sinnesland Bodenwöhr übergeben.

Bodenwöhr. In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, befuhr ein 27-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Bodenwöhr mit seinem Pkw die Staatsstraße 2398 von Bodenwöhr kommend in Richtung Blechhammer. In der sogenannten Taucherkurve kam er vermutlich infolge Trunkenheit nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr zunächst einen Laternenmast um.

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
29. Mai 2020
Maxhütte-Haidhof. Diese Frage von Bürgerinnen und Bürgern und besonders von Unternehmen stellt sich oftmals: Welche Bandbreite ist bei meiner Adresse verfügbar und welche bekomme ich in Zukunft? Bürgermeister Rudolf Seidl kann nun dank der ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt