Bunte Laternen erhellten den Wald

Martinsfest_Waldkindergarten_Stefling Bild: (c) Fabian Kaiser

Nittenau/Stefling Ein wenig Licht ins Dunkel des Waldes gebracht. Der Johanniter-Waldkinderkarten Stefling hat eine Sankt-Martins-Feier vor einer besonderen Kulisse gefeiert.

Weiterlesen

Bürgerversammlung in Nittenau

Nittenau-Brgerversammlung-Asang Bürgermeister Karl Bley (links) stellte sich bei der Bürgerversammlung im Gasthaus Auburger den Fragen der Wirtshausbesucher. Foto von Rudolf Hirsch
Nittenau. Die Ortschaft Asang liegt am östlichsten Rand von Nittenau unmittelbar an der Grenze zum Landkreis Cham. In dem Dorf lebt es sich ruhig, man trifft sich im Dorfwirtshaus zum Stammtisch. Dem digitalen Zeitalter hinkt die 272 Einwohner zählende Altgemeinde Bodenstein allerdings hinterher. Die Internetnutzer brauchen dort viel Geduld. „Die Breitbandversorgung lässt zu wünschen übrig", bekam Karl Bley bei der Bürgerversammlung am Mittwoch im Gasthaus Auburger zu hören. Der Bürgermeister erklärte die Gründe. Weil sich in Asang und Bodenstein die Investionen für private Anbieter nicht rechnen, müsse der Staat einspringen. „Wir haben uns für das Bundesprogramm beworben", ließ Karl Bley wissen. Der Bund, der Freistaat, der Landkreis und die Stadt würden den Ausbau in einer Kofinanzierung realisieren.
Weiterlesen

Närrische Weiber und eine Erinnerung an Resi Wolf

Nittenau-Weiberfasching5 Komitee-Vorsitzende Helga Proske schwang zum Faschingsauftakt mit Bürgermeister Karl Bley das Tanzbein.
Nittenau. „Grißt eich Gott ihr lieben Weiberleit, wenn`s ihr kommt`s ins Rathaus heit, dann is de fünfte Jahreszeit nimmer weit", reimte Bürgermeister Karl Bley zur Begrüßung des Nittenauer Weiberkomitees am Montag im Rathaus. Traditionell eröffneten Helga Proske und ihr Gefolge pünktlich um 11.11 Uhr die diesjährige Faschingssaison und zogen mit Musikbegleitung in das Bürgermeisterbüro ein. 
Weiterlesen

Bayerwald-Zauber und Harvester-Horror: TSV-Radler im Herbst-Abenteuer

3 Mittagsrast im romantischen Wald.

Ostbayern/Nittenau. Christina und Martin Rudhart verbrachten Ihren Herbst-Urlaub auf dem Mountainbike mit 462 km und 10.600 Höhenmetern in 8 Tagen. „Erkunde endlose Wälder, mächtige Bergrücken und sanfte Kuppen"! Das ist das Motto der neu geschaffenen „Trans-Bayerwald-Tour" für Mountain-Biker. Sie wurde vom Tourismusverband Ostbayern 2018 eröffnet. Die Beschilderung wurde im Frühjahr 2019 abgeschlossen.


Weiterlesen

Schulkinder auf Entdeckungstrip in früheren Zeiten

Sozialtraining_SFZ_Nittenau Bild: (c) Birgit Kuch

​Die Schüler und Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen des sonderpädagogischen Förderzentrums Nittenau haben das Freilandmuseum Neusath-Perschen erkundet und im Zuge dessen ein besonderes Sozialtraining absolviert.

Weiterlesen

Regenbrücke, Geburtenrate und Kinderbetreuung

Nittenau-Bartelt Regierungspräsident Axel Bartelt (rechts) fühlte sich wohl im Kreise der Stadträte und Rathausbediensteten. Bürgermeister Karl Bley (links) hieß ihn im Sitzungssaal willkommen und ließ ihn ins Goldene Buch der Stadt eintragen.
Nittenau. Seit fünf Jahren ist Axel Bartelt Präsident des Regierungsbezirks Oberpfalz. Seitdem kommt er immer wieder gerne in den Landkreis Schwandorf. Nach Bruck und Wackersdorf besuchte er am vergangenen Mittwoch die Stadt Nittenau. Abends nahm er dann noch an der Eröffnung der Zwickl-Dokumentarfilmtage in der Schwandorfer Spitalkirche teil. „Die große Regenbrücke ist unser Sorgenkind", gab Bürgermeister Karl Bley dem Gast aus der Regierungshauptstadt zu verstehen.
Weiterlesen

Zwei Nittenauer Oldies und ihre Tour de France

IMG-20190903-WA0002 Die TSV Radsportler am Col du Gabilier. Fotos: Franz Probst
Nittenau. Einen Lebenstraum erfüllten sich die Nittenauer Rudolf Evert (73) und Franz Probst (64) mit ihrer Rennradtour durch die französischen Alpen. Nach Jahrzehnten auf dem Rennrad fuhren sie erstmals auf den Spuren der „Tour de France" an 6 Tagen über 11 Pässe und legten dabei bis zum Genfer See 500 km und 10.000 Höhenmeter zurück. 
Weiterlesen

Tierische Zeit bei den Regentalkindern

22_10_2019_Nachhaltigkeit_bei_den_Regentalkindern_Johanniter_Nadine_Schmidbauer-3 Fotonachweis: Nadine Schmidbauer

Nittenau. Nachhaltig, umweltbewusst und Spaß macht es den Kindern auch noch! In der Johanniter-Krabbelstube „Regentalkinder" in Nittenau gibt es die Frühstückseier für's Rührei von den eigenen Hühnern. So lernen die Kinder nicht nur, woher die Eier kommen, sie dürfen auch beim Zubereiten selbst mit anpacken. „Die Liebe zur Natur wird bei uns groß geschrieben", so Einrichtungsleitung Nadine Schmidbauer.

Weiterlesen

Frank Fiedler offiziell als Schulleiter am RTG eingeführt

Amtseinfhrung_Fiedler_RTG_1 Frank Fiedler (Mitte) wurde durch den Ministerialbeauftragten Franz Xaver Huber (links daneben) offiziell in sein Amt als Schulleiter des RTGs eingeführt, begleitet mit guten Wünschen von (von links) Elternbeiratsvorsitzender Sybille Naß, Landrat Thomas Ebeling, Frau Fiedler, Bürgermeister Karl Bley und Personalratsvorsitzender Elisabeth Steinhuber. Bilder: (c) sir

Frank Fiedler heißt der neue Schulleiter des Regental-Gymnasiums Nittenau (RTG). Er tritt damit die Nachfolge von Petra Weindl an, die sich mit dem Ende des vergangenen Schuljahres in den Ruhestand verabschiedete. Am Dienstagvormittag erfolgte die offizielle Amtseinführung, begleitet von zahlreichen Ehrengästen.

Weiterlesen

Benefizkonzert für First Responder ein voller Erfolg

Konzert_fr_First_Responder Bild: (c) sir

​Der gute Ruf eilte dem Reservistenmusikzug Oberpfalz voraus: Denn das Benefizkonzert in der Regentalhalle war gut besucht. Verbunden mit dem Hörgenuss war die Hilfe für die First Responder Einheit der FFW Nittenau. Um weiterhin ihren Dienst verrichten zu können, benötigen sie ein neues Einsatzfahrzeug. Der Erlös aus diesem Konzert wird dazu verwendet, die Eigenmittel der Wehr zu stärken. Denn für das Einsatzfahrzeug muss die Feuerwehr rund 35.000 Euro selber aufbringen.

Weiterlesen

Fahrrad aufgefunden

image003 Foto: Polizeistation Nittenau
Seit ein paar Wochen werden immer wieder Fahrräder älteren Baujahrs in Bruck gestohlen und benutzt. Nach einer kurzen Benutzungszeit werden die Fahrräder abgestellt und andere funktionstüchtige Fahrräder in der Nähe entwendet. 
Weiterlesen

Frank Fiedler ist neuer Schulleiter am Regental-Gymnasium

Nittenau-Gymnasium-neuer-Schulleiter Die Schülersprecherinnen Sabrina Wankerl, Katja Hierl und Sarah Winklmann (von rechts) überreichten dem neuen Schulleiter des Gymnasiums Nittenau, Frank Fiedler, eine To-Do-Liste in Form einer Graphik. Foto von Rudolf Hirsch

Nittenau. Die Klassensprecher des Regental-Gymnaiums Nittenau setzten sich zu Beginn des Schuljahres zusammen und besprachen, was an der Schule „gut läuft" und wo ihrer Meinung nach Verbesserungsbedarf besteht. Heraus kam eine „To-Do-Liste", die die Schülersprecherinnen Sabrina Wankerl, Sarah Winklmann und Katja Hierl dem neuen Schulleiter Frank Fiedler bei dessen Amtseinführung am Dienstag in Form einer Graphik überreichten.

Weiterlesen

Claudia Müller-Völkl bewirbt sich für das Bürgermeisteramt

Nominierung_Grne_Brgermeisteri_20191010-143540_1

​Claudia Müller-Völkl ist Bürgermeister-Kandidatin. Einstimmig wurde sie bei der Nominierungsversammlung am Montagabend von den Mitgliedern der Nittenauer Ortsgruppe B'90/Die Grünen in das Rennen um den Chefsessel im Rathaus ins Rennen geschickt.

Weiterlesen

Ferienprogramm im Landkreis

d010348feb3b85027c7c8bcf07ad26bb_L

„Herbstferien" sind für die Eltern manchmal ein organisatorisches Problem. Das Fest Allerheiligen fällt auf einen Freitag, aber Montag bis Donnerstag lassen sich mit Angeboten der Volkshochschulen im Landkreis gut überbrücken.

Weiterlesen

Neue Kursreihe „Stark durch Erziehung“

Stark-durch-Erziehung Die Mitglieder der Projektgruppe „Stark durch Erziehung“ freuen sich auf die neue Kursreihe, die von Oktober 2019 bis März 2020 interessante Vorträge zur Stärkung der Erziehungskompetenz anbietet. Foto von Klaudia Niedermeier, Landratsamt Schwandorf

Am Donnerstag, 24. Oktober, starten wieder sechs interessante Abende in verschiedenen Landkreiskommunen unter dem bewährten Motto „Stark durch Erziehung". Bis zu 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten einzelne Veranstaltungen der vergangenen Kursreihe, was beweist, dass rund um die Erziehung weiterhin großer Bedarf an Information und Austausch besteht.

Weiterlesen

Freie Fahrt auf der Nord-Ost-Umgehung bei Nittenau

Nord_Ost_Umgehung_Nittenau_Freigabe Mit dem Durchschneiden des Bandes wurde die Nord-Ost-Umgehung offiziell freigegeben. Bilder: (c) sir

​Die Hilfslinien bei der Straßenmarkierung sind noch klar zu sehen, als mit einem riesigen Aufgebot an Politikern, Ämtern und interessierten Bürgern die neugebaute Nord-Ost-Umgehung offiziell freigegeben wurde. Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker, schritt zur Tat, gemeinsam mit weiteren Ehrengästen durchschnitt er das Band.

Weiterlesen

Finanzminister Füracker informiert sich in Nittenau über First Responder

041019-First-Responder Erster Kommandant Michael Kerkez, Finanzminister Albert Füracker, 1. Vorstand Andreas Weidmüller, Leiter First Responder Georg Ernst, Bürgermeister Karl Bley, Mit-Initiator Jürgen Kuprat(von li. nach re.), (c) by Fabian Borkner

Die Idee kam Jürgen Kuprat während eines Aufenthalts in den USA. Dort sah der 3. Bürgermeister der Stadt Nittenau einen Mann zusammenbrechen, und anstatt des Notarztes war die Feuerwehr zur Stelle, um den Patienten erstzuversorgen, ein so genannter „First Responder".

Weiterlesen

Benefiz-Konzert für Fahrzeug des First Responders

Benefizkonzert_First_Responder Bild: (c) Ingrid Schieder

​Der Reservistenmusikzug Oberpfalz kommt nach Nittenau! Geboten wird feinste sinfonische Blasmusik, Swing und Marschmusik! Am 5. Oktober ist es soweit: Das 45-köpfige Orchester freut sich auf seine Konzertbesucher am 5. Oktober in der Regentalhalle, Beginn ist um 19 Uhr, der Einlass eine halbe Stunde vorher.

Weiterlesen

"Ein König horcht", auf der Burg Hof am Regen

Blml-Foto-ed Münchner Regisseur und Sprecher Georg Blüml Bild: (c) Foto-ed

​„Ein König horcht", das allein sollte schon aufhorchen lassen, denn welcher König, welcher Staatsmann wäre imstande, tatsächlich zuzuhören, zu horchen, was sich um ihn herum regt.

Weiterlesen

Schwerer Unfall beim Kanalbau

blade-4110620_1280

Nittenau. Am 17.09.19, gegen 13.20 Uhr, kam es in Nittenau, Bereich Ortsteil Tiefenhof, zu einem folgenschweren Unfall. Bei Kanalbauarbeiten arbeitete ein 19-Jähriger in der Nähe eines Radbaggers. Als der junge Mann gerade direkt am Bagger vorbeiging, rutschte er auf einem Sandhaufen aus und geriet mit dem Fuß unter den anfahrenden Bagger.

Weiterlesen