Krimidinner in Nittenau

Krimidinner in Nittenau

„Zum Nachtisch blauer Eisenhut“ gab es am Samstagabend im Brauereigasthof Jakob in Nittenau. Mit 80 Personen war die Vorstellung des Theater- und Festspielvereins ausverkauft. Der Eintritt für das Theaterstück und das abwechslungsreiche Vier-Gänge-Menü waren gut angelegt. Die vier Akte des Kriminalstücks von Madeleine Giese wurden zwischen den einzelnen Gängen aufgeführt.

Weiterlesen

„Hutscha-Oumd“ in Fischbach

„Hutscha-Oumd“ in Fischbach

Bereits zum 18. Mal trafen sich Musikanten, Sänger/innen und Kunsthandwerkerinnen im Landgasthof Roidl in Fischbach zum traditionellen „Hutscha-Oumd“ mit dem Geschichtenerzähler Franz Vohburger. Kulinarische Schmankerln aus der Oberpfälzer Küche hatte Wirtin Paula vorbereitet.

Weiterlesen

Marktsonntag Nittenau kam gut an

Marktsonntag Nittenau kam gut an

Beim dritten Marktsonntag in Nittenau spielte das Wetter mit und lockte ab etwa 14 Uhr die Leute auf die Straße. Die örtlichen Geschäfte hatten offen, so dass man in Ruhe shoppen konnte. Auch viele Fieranten hatten ihre Stände auf der Hauptstraße aufgebaut und zeigten ihre Waren von praktischen Haushaltshelfern über Lederwaren, Kleidung, Schmuck und Glückwunschkarten.

Weiterlesen

D´Regentaler spielen die Dorfratsch´n

D´Regentaler spielen die Dorfratsch´n

 

Im Oktober ist es wieder soweit: Die Theatergruppe des Trachtenvereins „D`Regentaler“ hat die Nittenauer Premiere des Stücks „Die Dorfratsch´n“, ein Schwank in drei Akten von Fred Bosch. Bereits im Februar begannen die ersten Leseproben, seit Mai sind die Schauspieler in Schwarzenberg auf der Bühne unter den strengen Augen von Regisseurin Ottilie Mandl.

Weiterlesen

Freude beim Tretcar-Turnier

Freude beim Tretcar-Turnier

Der Wettbewerb ist vorbei, sobald keine Kinder sich mehr melden. Eigentlich wollte das Team des AC Nittenau bereits mit der Auswertung beginnen, als noch ein Junge ankam und mitmachen wollte, beim Tretcar-Turnier. In Windeseile wurde der Anmeldebogen noch ausgefüllt. Sehnsuchtsvolle Augen eines weiteren Altersgenossen begleiteten diese vermeintlich letzte Fahrt. Und auch dieser durfte noch teilnehmen. Die Faszination „Tretcar-Fahren“ kann durchaus mit modernem Gerät wie Skateboard oder Waveboard konkurrieren.

Weiterlesen

Der Zauber der Geisterburg

Der Zauber der Geisterburg

Am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag beteiligte sich die Burgruine Stockenfels ebenfalls. Von 14 bis 17 Uhr bot „Burgkastellan“ Franz Joseph Vohburger wieder Führungen, Geschichte und Geschichten rund um die sagenumwobene Geisterburg an.

Weiterlesen

Gartenfest ein voller Erfolg

Gartenfest ein voller Erfolg

Fernab des Trubels vom verkaufsoffenen Sonntag war Gemütlichkeit Trumpf beim Gartenfest des GOV. Die vielen Besucher gönnten sich eine Verschnaufpause, die sie zeitlich sehr ausdehnten. Kein Wunder, denn hier wurde alles geboten, was einen stressfreien Sonntag ausmacht: Es gab etwas Gutes zu essen, das in Gesellschaft noch einmal so gut mundete, Beschäftigung des Nachwuchses und musikalische Unterhaltung. Die gute Laune stellte sich dabei von selbst ein.

Weiterlesen

Schulausflug zum Reiterhof

Schulausflug zum Reiterhof

Viel Spaß hatten die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Fischbach bei ihrem diesjährigen Wandertagsausflug zum Gestüt Tiefenhof.

Weiterlesen

FFW Fischbach unterwegs im Passauer Land

FFW Fischbach unterwegs im Passauer Land

Der diesjährige Vereinsausflug der FFW Fischbach führte bei idealem Wetter nach Kropfmühl bei Hauzenberg im Passauer Land mit Besuch des Graphitbergwerks.

Weiterlesen

Literatur in Wanderstiefeln

Literatur in Wanderstiefeln

Unterwegs sein, das ist mehr, als nur eine Strecke zurückzulegen. Bewusst zu Fuß, in Gemeinschaft und offen für die Umgebung und vor allem für Begegnungen, über mehrere Kilometer hinweg, bilden die Grundlage für die Schilderung dieser dabei gewonnenen Eindrücke. Es sind Geschichten, die zum Nachdenken anregen. „Literatur in Wanderstiefeln“, so lautet ein neues Projekt von Schriftstellern, die sich „unterwegs“ auf die Suche nach Neuem machen.

Weiterlesen

Belgische Schüler am RTG

Belgische Schüler am RTG

1989 sind zufällig Patrick Kress, Lehrer in Belgien und Frank Krönes, Französischlehrer am Regental-Gymnasium (RTG) Nittenau in München aufeinandergetroffen. Daraus entwickelt hat sich ein reger Schüleraustausch, bei dem sich die jungen Leute kennen und verstehen lernen, weit über die Sprache hinaus die Besonderheiten der Kulturen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Weiterlesen

Pfarrei Fischbach: Salesianer springen ein

Pfarrei Fischbach: Salesianer springen ein

Priester Robichen Scaria aus Indien übernahm aushilfsweise die Seelsorge in den vergangenen zwei Wochen in Fischbach und wird am 31. August nach Rom zurückkehren, um sein Studium am „Oriental Institute“ fortzuführen. Der 38-jährige Geistliche stammt aus Nedumava im indischen Bundesstaat Kerala. Ab 1. September wird der Nittenauer Stadtpfarrer Adolf Schöls als Pfarradministrator die Pfarrei Fischbach mit betreuen.

Weiterlesen

370 Edel-Kutschen beim Trucker-Festival in Nittenau

370 Edel-Kutschen beim Trucker-Festival in Nittenau

Aus ganz Deutschland und der Alpenrepublik kamen am Wochenende die Kapitäne der Landstraße und der Autobahnen nach Nittenau. Rund 370 „Edelkutschen“ präsentierten sich beim 9. Trucker-Festival, das der „Truckerclub Regental“ veranstaltete.

Weiterlesen

Markus Fohringer als Mesner verabschiedet

Markus Fohringer als Mesner verabschiedet

Nach 24 Jahren Mesnerdienst bei der Pfarrgemeinde Fischbach legte Markus Fohringer sein Amt aus familiären Gründen nieder. Erich Igl wurde bereits als sein Nachfolger eingeführt.

Weiterlesen

Volles Haus bei FFW Fischbach

Volles Haus bei FFW Fischbach

Trotz des heißen Wetters kamen viele Besucher zum Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Fischbach. Für die Kinder gab es ein umfangreiches Programm angefangen von Hüpfburg, Zielspritzen, Torwandschießen, Kistlrutsche und Kinderschminken.

Weiterlesen

Frisch gebackene Verwaltungsfachkraft fürs Bürgerbüro

Frisch gebackene Verwaltungsfachkraft fürs Bürgerbüro

Den Abschluss ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten nahm der Nittenauer Bürgermeister Karl Bley zum Anlass,  Carmen Heller recht herzlich zu gratulieren. Sie habe in den vergangenen drei Jahren bei der Stadt Nittenau und der Bayerischen Verwaltungsschule eine recht anspruchsvolle Ausbildung erfolgreich absolviert, wie das Stadtoberhaupt betonte.

Weiterlesen

Blaulichttag der FFW Bergham

Blaulichttag der FFW Bergham

So manchen Besucher beschlich ein Hauch von Ahnung, dass der Ernstfall dramatische Ausmaße annehmen kann. Beim Blaulichttag präsentierten die Rettungskräfte auf dem Gelände der Berghamer Feuerwehr eindrucksvoll ihre Arbeit. Dabei setzten sie vor allem auf Prävention. Ist etwas passiert, gelte es, kühlen Kopf zu bewahren und besonnen zu handeln, sowie nicht zuletzt die „Fachleute“ zu alarmieren.

Weiterlesen

Fischbach: Tolles Turnier auf Asphalt

Fischbach: Tolles Turnier auf Asphalt

Viel los war am Wochenende auf den Asphaltbahnen des SV Fischbach. Die Stockschützenabteilung hielt am Samstag ein Freies Pokalturnier in zwei Gruppen ab. Geändert wurde dieses Jahr die Anfangszeit des Turniers. Statt vormittags begann es diesmal erst mittags. „Gerade für die Gruppe am Vormittag wurden es immer weniger Meldungen, deshalb die Änderung.“ Aber auch die Gruppe II ab 17 Uhr wurde gut angenommen, so der Sportleiter Josef Hummel.

Weiterlesen

Nachwuchs trumpft bei Nittenauer Radsportlern auf

Nachwuchs trumpft bei Nittenauer Radsportlern auf

Die Nittenauer Radsportler haben ihre schnellsten Fahrerinnen und Fahrer ermittelt. Marie Pöllinger, Michael Mickelat und Christian Huber sind die schnellsten Nittenauer Radfahrer.

Weiterlesen

Emilia Romangna beim Nittenauer Feuerwehrhaus

Emilia Romangna beim Nittenauer Feuerwehrhaus

Nach dem „Jahrhunderthochwasser 2002“ wollte man in Nittenau mit einem Helferessen für die Rettungskräfte, das als „Italienischer Abend“ deklariert wurde, „Danke“ sagen. Die Erstauflage kam so gut an, dass die Freiwillige Feuerwehr Nittenau mit der Veranstaltung „in Serie“ ging und mittlerweile aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Nittenau nicht mehr weg zu denken ist. Und wenn das Wetter auch noch dem der Emilia-Romagna gleicht, dann steht einem gelungenen Fest nichts mehr im Wege.

Weiterlesen