Halloween: Polizei passt auf

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist wieder Halloween. Dieser ursprünglich keltische Brauch erfreut sich die letzten Jahre immer größerer Beliebtheit. Kinder gehen von Haus zu Haus und fordern die Bewohner mit dem Spruch: „Süßes oder Saures“ (trick or treat) auf, Süßigkeiten herauszugeben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen. Leider zeigen die Bilanzen der letzten Jahre, dass die Halloween Nacht oftmals als Freibrief für Straftaten angesehen wird. So kam es in der Vergangeheit immer wieder vor, dass Briefkästen und andere Behältnisse gesprengt oder Hausfassaden mit rohen Eiern beworfen wurden.

Weiterlesen

Vermisstes Mädchen wohlauf in Berlin gefunden

Vermisstes Mädchen wohlauf in Berlin gefunden

Wie bereits berichtet, liefen die Ermittlungen der Polizei bei der Suche nach einem 5-jährigen Mädchen seit Eingang der Meldung bei der Polizeiinspektion Parsberg auf Hochtouren. Am Freitagabend, 26.03.2015, gelang es gegen 20:00 Uhr in einer bespielgebenden, länderübergreifenden Zusammenarbeit, das Mädchen in Berlin in amtliche Obhut zu nehmen und sich vom Gesundheitszustand des Kindes zu überzeugen.

Weiterlesen

Sicherung der eigenen vier Wände zur Urlaubszeit

Sicherung der eigenen vier Wände zur Urlaubszeit

Mit dem letzten Schultag und den damit beginnenden Sommerferien steht nun auch die Urlaubszeit unmittelbar bevor. An Alles ist gedacht, sei es das komplette Reisegepäck, Tickets, Ausweise, Krankenversicherungskarte und der nötige Check des Autos, sollte es auf vier Rädern in die Ferne gehen.

Weiterlesen

Oberpfälzer Polizei verstärkt Kontrollen mit Blick auf Schleuserkriminalität

Oberpfälzer Polizei verstärkt Kontrollen mit Blick auf Schleuserkriminalität

Die Oberpfälzer Polizei erhöht im Rahmen der Schleierfahndung entlang der Grenze zum östlichen Nachbarn die Kontrollen mit Blick auf die Schleuserkriminalität.

Weiterlesen

Besonderes Augenmerk auf Schüler und Eltern

Besonderes Augenmerk auf Schüler und Eltern

Das Ende der Sommerferien ist in Sicht. Mit Schulbeginn am Dienstag, 15.09.2015 starten viele Schüler und hier insbesondere 8807 sogenannten „Abc-Schützen" in einen neuen Lebensabschnitt. Teil dessen ist der tägliche Weg zur Schule bzw. nach Hause. Die Polizei der Oberpfalz hat auch in diesem Jahr die Schüler, die Verkehrsteilnehmer auf den Schulwegen und hier die Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht besonders im Blick.

Weiterlesen

"Sicher unterwegs im Goldenen Herbst"

"Sicher unterwegs im Goldenen Herbst"

In der Bilanz der ersten sieben Monate des Jahres 2015 der Oberpfälzer Polizei finden sich insgesamt 18 782 Verkehrsunfälle, bei denen 3 482 Personen verletzt wurden. 625 Verkehrsteilnehmer davon erlitten schwere bis schwerste Verletzungen. 47 Menschen verloren gar ihr Leben, was eine Steigerung um über 50 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres darstellt. In der Woche von Mittwoch, 14.10.2015 bis Mittwoch, 21.10.2015 intensivieren alle Polizeidienststellen der Oberpfalz ihre Bemühungen mit Blick auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer.

Weiterlesen

Gewerblicher Personen- und Güterverkehr stand bundesweit unter Kontrolle

Gewerblicher Personen- und Güterverkehr stand bundesweit unter Kontrolle

Am Mittwoch und Donnerstag, 07. und 08.10.2015 richteten auch oberpfalzweit zahlreiche Beamte, insbesondere der Verkehrspolizeiinspektionen, ihren Blick auf den Personen- und Güterverkehr. Im Rahmen einer bundesweiten Kontrollaktion standen 225 kontrollierte Fahrzeuge und letztlich 53 Beanstandungen in der Statistik der Oberpfälzer Beamtinnen und Beamten.

Weiterlesen

Ermittlungserfolg im Kampf gegen Crystal

Ermittlungserfolg im Kampf gegen Crystal

Beamte der Bundespolizei entdeckten bei der Kontrolle eines einreisenden Pkw, der Marke Audi, am Mittwoch 07.10.2015, zur Mittagszeit, bei einer der drei Insassen über 30 Gramm der gefährlichen Droge Crystal. In der Folge arbeiteten Beamte der PI Waldsassen in beispielhafter Weise mit den Kollegen der Bundespolizei zusammen und übergaben, wie in diesen Fällen üblich, die weitere Sachbearbeitung in die Hände der Kripo Weiden.

Weiterlesen

Sommer an der Donau: Was geht?

Die Donau als Naherholungsgebiet wird immer beliebter. Die Wasserschutzpolizei Deggendorf möchte zu Beginn der warmen Jahreszeit auf die Bestimmungen für Lagerfeuer und Camping an der Donau hinweisen. Während den Erholungssuchenden am Donaustrand das Grillen erlaubt ist, sind offene Feuer verboten. Ein wichtiger Grund: Die Grasnabe wird beschädigt und dieser Umstand begünstigt beim nächsten Hochwasser die Bodenerosion. Camping und Zelten ist ebenfalls an der Donau verboten. Erlaubt ist aber den Fischern, sich vor Regen mit Schirmen zu schützen. Unbeanstandet bleibt auch, wenn sich sonnenhungrige Badegäste mit einem Sonnensegel vor Sonnenbrand schützen. Wer ein Zelt aufstellen will, muss auf alle Fälle den Grundstückseigentümer um Erlaubnis fragen.

Weiterlesen

Schleuser auf A 3 gestoppt

Am Dienstag (21.05.2013) schleuste ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit kosovarischer Abstammung vier Kosovaren illegal ins Bundesgebiet ein. Die Kripo Deggendorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Bankraub in Niederbayern

Am Mittwoch (29.05.2013) überfiel ein bislang unbekannter Täter die VR-Bank in der Bahnhofstraße in Gottfrieding / Kreis Dingolfing-Landau. Der Mann flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.  Gegen 09.25 Uhr ging bei der Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern die Mitteilung über den Überfall ein. Sofort wurden mehrere umliegende Streifenbesatzungen nach Gottfrieding beordert. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Vom Täter fehlt bisher jede Spur.

Weiterlesen

Nicht vor der Webcam strippen!

Seit Ende 2012 wurden wiederholt junge Männer aus dem Raum Aschaffenburg Opfer von Kriminellen, die sie mit kompromittierenden Videos erpressten. Die Männer hatten geglaubt, im Internet einen heißen Flirt zu führen, und waren mit allzu viel persönlichem Einsatz an die Sache ran gegangen.

Weiterlesen

Falscher Finanzbeamter ergaunert 22.000 Euro

Am frühen Morgen des 17.07.2013 wurde ein Rentner aus dem Dienstbereich der Polizeiinspektion Eggenfelden telefonisch von einem angeblichen Mitarbeiter des Finanzamtes kontaktiert. Der "Finanzbeamte" forderte 22.000 Euro. Angeblich hätte der Sohn des Mannes Steuerschulden in dieser Höhe. Falls er nicht bezahlen wolle, würde der Sohn eingesperrt. Als Übergabeort des Geldes wurde der Parkplatz eines größeren Einkaufszentrums in Eggenfelden vereinbart. Die Übergabe der Summe erfolgte im Pkw des Rentners, einem grünen Opel Vectra mit Pfarrkirchner Kennzeichen, etwa gegen 9.00 Uhr.

Weiterlesen

Hitzeschäden drohen: Vorsicht auf der A3

Hochsommerliche Temperaturen bringen wieder Gefahren - unter anderem auf der A 3. Für den Bereich zwischen Rosenhof und Garham/Vilshofen empgiehlt die Polizei besondere Vorsicht. Aufgrund der Hitze könne es hier zu sogenannten Blowu-Ups kommen, bei denen sich die Fahrbandecke hebt.

Weiterlesen

Tödliche Schüsse in Ingolstadt

Am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr hat sich im Treppenhaus des Polizeigebäudes in der Esplanade in Ingolstadt eine männlich Person mit einem mitgeführten...
Weiterlesen

Jäger (43) erschoss sich nach Bluttat

Wie berichtet, beging am Sonntag gegen 19.15 Uhr ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Eichstätt im Polizeigebäude an der Esplanade Suizid. Im Treppenhaus erschoss er sich mit einem großkalibrigen Revolver, nachdem er dort auf zwei Beamte der Polizeiinspektion gestoßen war, die ihn aufforderten, seine Waffe wegzulegen. Der 43-Jährige hatte unmittelbar vorher einen Schuss auf die Zugangstür zum Treppenhaus abgegeben und diese gewaltsam geöffnet.  Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Ingolstadt hatte der 43-jährige Elektroniker 15 Minuten vorher in einem Anwesen im Ortsteil Ringsee einen 48-jährigen Mann getötet.

Weiterlesen

Ex (41) fährt vorsätzlich ehemalige Partnerin an

Mit seinem Pkw hat ein 41-Jähriger am Sonntagabend in Ingolstadt seine Ex-Partnerin vorsätzlich angefahren und diese dabei schwer verletzt.

Weiterlesen

Mann wollte Mädchen (15) in sein Auto zerren

Am Dienstag (08.10.2013) versuchte ein bislang unbekannter Mann in Deggendorf, ein 15-jähriges Mädchen in ein Auto zu zerren. Die Kripo Deggendorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Fußballkinder übers Internet ausgespäht

Am 19.03.2013 konnte ein 44-jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Berchtesgadener Land festgenommen werden. Er hatte über mehrere Wochen bundesweit Kinder mit Anrufen massiv belästigt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde Haftbefehl erlassen. Seit Anfang des Jahres hatte der 44-Jährige die Polizei im ganzen Bundesgebiet beschäftigt. Auch die Traunsteiner Kriminalpolizei ermittelte über mehrere Wochen. Eine Wohnungsdurchsuchung am 19.03.2013 führte zur Festnahme des Tatverdächtigen und ergab Hinweise zu dessen Vorgehensweise.

Weiterlesen

Getauschte Luxus-Uhren: Polizei schnappt Tatverdächtige

Seit Mai 2012 gelang es einem Betrügerpärchen immer wieder, in Juweliergeschäften teure Luxusuhren gegen wertlose Plagiate auszutauschen. Der Beuteschaden dürfte mindestens 250.000 Euro betragen. Die 25-jährige Frau und der 42-jährige Mann konnten nun festgenommen werden. Zuletzt schlug das Gaunerpärchen am 12. März 2013 in einem Juweliergeschäft in der Ingolstädter Innenstadt zu. Kurz nacheinander betraten die Frau und der Mann das Geschäft und erkundigten sich jeweils bei einem anderen Verkäufer über spezielle Luxusuhren. Der Mann, der sich als Manager ausgab, wollte dann nach einiger Zeit mit Dollarscheinen eine Rolex Yacht Master II im Wert von rund 20.000 Euro erwerben.

Weiterlesen