Amberg-Sulzbach. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten bei der Schutzausrüstung bittet Landrat Richard Reisinger Unternehmen und Privathaushalte um Unterstützung. Der Landkreischef ruft dazu auf, entsprechendes Material wie Handschuhe und Masken aller Art zu spenden, damit sich das Personal in den Krankenhäusern und Heimen sowie Einsatzkräfte ausreichend schützen können.


Schwandorf. Ein Anwohner beobachtete am späten Mittwochabend, wie eine Frau in der Nagelschmiedgasse vor seinem Anwesen an den dort abgestellten Fahrrädern hantierte und Lichter und Sättel umsteckte. Die Kontrolle durch die hinzugerufene Polizei ergab, dass es sich um eine amtsbekannte 28-Jährige aus Schwandorf handelte, die sich in einem verwirrten Zustand befand.

Cham. Die aktuelle Situation um die zunehmenden COVID-19 Erkrankungen wird auch von kriminellen Kräften auszunutzen versucht. So erhielt eine 69-jährige Frau aus Cham am Dienstag einen vermeintlichen Anruf ihrer Hausbank, wobei ihr mitgeteilt wurde, dass im Zuge der fortschreitenden Corona Virus Krise sukzessive Bankfilialen geschlossen würden, weswegen ihre Kontodaten abgeglichen werden müssten.

Oberpfalz. Seit Samstag gilt in Bayern die vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie. In der Oberpfalz ist weiterhin ein Anstieg der Verstöße erkennbar.


Kreis Schwandorf. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie mit steigenden Fallzahlen und einer größer werdenden Zahl an notwendigen stationären Betreuungen plant der Landkreis Schwandorf vorausschauend die Einrichtung eines Behelfskrankenhauses in Oberviechtach. Zum Einsatz kommen soll diese Einrichtung erst dann, wenn die Kapazitäten der anderen Krankenhäuser vollständig ausgeschöpft sind und dort weitere Patienten nicht mehr aufgenommen werden können. Errichtet wird das Notkrankenhaus in leerstehenden Stationen der Asklepios Klinik Oberviechtach.

Kreis Schwandorf. Das Konzept des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sieht die Etablierung von lokalen Testzentren Coronavirus/Covid-19 in den bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten vor. Für den Landkreis Schwandorf wird das Testzentrum in den Räumlichkeiten des Sepp-Simon-Stadions neben der Oberpfalzhalle in Schwandorf entstehen. Als Betreiber stehen die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk bereit. Für die Teststelle ist ein fünfstufiger Ablauf geplant: Eingang mit Wartebereich, Sichtung, Registrierung, Beprobung und Ausgangsbereich.


Hahnbach: Die intensiven Sonnenstrahlen der vergangenen Tage veranlasste eine 52-Jährige aus Hahnbach auf ihrer Terrasse die Markise heraus zu kurbeln. Jedoch nach wenigen Sekunden, als sie ihren Blick zur Markise hinauf schweifen ließ, erstarrte sie und traute ihren Augen kaum.

​Aufgrund von Deckenbauarbeiten muss die Kreisstraße R 31 in der Ortsdurchfahrt Nittendorf von Mittwoch, 8. April, bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Bereits ab dem 25. März muss die Ortsdurchfahrt halbseitig gesperrt werden, weil die Baustelle eingerichtet wird und dann mit den Arbeiten begonnen wird.

Amberg: Die polizeilichen Überwachungsmaßnahmen der Ausgangsbeschränkung genießen in der Bevölkerung zwar große Akzeptanz, zeigen aber auch immer wieder, dass manche Personen die Situation nicht so ernst nehmen, wie sie ist. Am Dienstagnachmittag löste eine Streife eine Personengruppe auf.

Wenzenbach. Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmittag, 25.03.2020 gegen 11.00 Uhr ein Wohnhaus im Asternweg in Brand. Eine 90-jährige Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere 59-jährige Bewohnerin konnte unverletzt das Wohnhaus selbst verlassen.

Schwandorf. Die Stadt Schwandorf teilt mit, dass aufgrund der aktuellen Lage der geplante Stadtball am 25. April 2020 leider entfallen muss. Da in diesem Jahr kein geeigneter Ersatztermin gefunden werden konnte, werden die verkauften Eintrittskarten ausnahmslos zurückgenommen und der Ticketpreis in vollem Umfang erstattet.

Regensburg. Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Krise haben sich die Johanniter Ostbayern dazu entschlossen den, für den 25. April 2020 geplanten, Benefiz-Tanzball zugunsten von Includio – Regensburgs erstes Inklusionshotel – abzusagen.

Kreis Regensburg. Viele Landkreisbürgerinnen und -bürger müssen aufgrund der Corona-Krise zu Hause bleiben. Vielleicht Gelegenheit, um mit den Frühjahrsarbeiten im Garten oder auf der Terrasse zu beginnen.


Amberg-Sulzbach. Beim Einkauf in der Metzgerei fällt jedes Mal Verpackungsmüll an. Das können sich die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Amberg-Sulzbach künftig sparen. Mit wiederverwendbaren Wurstdosen bringt der Landkreis in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) in Ensdorf und der Metzgerinnung Amberg-Sulzbach ein innovatives und nachhaltiges Projekt auf den Weg.


Hirschau. Am 24.03.2020, gegen 17:00 Uhr, kam es in einem Wohnanwesen in Hirschau, Moosweiherstraße, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 53-jährigen Stadtbewohner und einer 50-jährigen Bekannten. In dem Einfamilienhaus des 53-jährigen befanden sich noch weitere 2 Personen, welche die 50-jährige begleiteten, allesamt wollten das Gespräch mit dem Stadtbewohner suchen, da dieser seit längerer Zeit unter psychischen Problemen litt.

Regensburg/Schwandorf. Seit Samstag gilt in Bayern die vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie. In der Oberpfalz ist ein leichter Anstieg der Verstöße zu verzeichnen.


Schwandorf. Der Schwandorfer Stadtpark ist in mancherlei Hinsicht in die Jahre gekommen. Aus diesem Grund wurde im Rathaus eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich mit der Aufwertung des Schwandorfer Stadtparks befasst, teilt das Rathaus mit.

Amberg. Die Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass das Bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin Pflegekräfte, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, dazu aufgerufen hat, im Kampf gegen die Corona-Pandemie mitzuwirken und sich zu einem Einsatz bereitzuerklären. Angesichts der Tatsache, dass derzeit nicht sicher absehbar sei, wie sich die Pandemie weiter entwickelt, sei es wichtig, im Gesundheitswesen auf große Herausforderungen vorbereitet zu sein.

Das Coronavirus sorgt derzeit für menschenleere Innenstädte und bedroht damit auch das Leben der Stadttauben. Der Deutsche Tierschutzbund befürchtet, dass tausende Tiere elend verhungern werden, da durch die Schließung von Restaurants, Cafés und Imbissbuden weniger Essensreste anfallen, die den Tauben als Nahrungsgrundlage dienen. Mit dem Appell, die Versorgung der Stadttauben sicherzustellen, richtet sich der Verband daher an die Städte – insbesondere an jene, die bislang noch kein wirksames Taubenmanagement etabliert haben.

Kreis Regensburg. Die Busse im Landkreis Regensburg fahren weiterhin nach dem Ferienfahrplan. Daran ändern auch die seit 21.03.2020 bayernweit geltenden Ausgangsbeschränkungen nichts.