1 Minuten Lesezeit (206 Worte)

Sommerschießen der Gaudamen in Gaisthal

Sommerschießen der Gaudamen in Gaisthal

Erfreulich guten Zuspruch erfuhr das Sommerschießen der Damen des Grenzlandgaues Oberviechtach bei der SG Frauenstein in Gaisthal. 38 Schützinnen folgten der Einladung der Gaudamenleiterin Renate Stigler, unter ihnen Gauliesl Patricia Schmidt und Gauschützenmeister Manfred Muck.

Michaela Zisler vom Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein gewinnt mit 94 Ringen den Luftgewehr Wettbewerb. Den zweiten Platz belegte Patricia Schmidt, Gaisthal mit 92 Ringen vor Nicole Schmidt, Thanstein mit 90 Ringen. Es folgten Tina Süß, Marika Frank und Heike Hiebenthal, alle Gaisthal mit jeweils 84 Ringen, Angelika Bösl, Weiding (83), Renate Habl-Kiesl, Oberviechtach (82). Weitere Sachpreisträger waren Christine Nesner, Pirkhof, Sieglinde Dirscherl, Thanstein, Beate Becher, Pullenried, Christa Mauritz, Oberviechtach, Marie Seidl, Gaisthal, Elisabeth Schmidt, Gaisthal und Ingrid Zäch, Schönsee.

Edeltraud Wild von 1893 Schönsee siegte beim aufgelegten Schießen mit 90 Ringen vor Christa Fettke, Weiding mit 88 Ringen, Maria Bock, Weiding (85) und Elisabeth Dietz, Gaisthal (77). Das beste Blattl erzielte Agnes Fuchs aus Pertolzhofen, vor Heike Hiebenthal, Gaisthal und Michaela Zisler, Thanstein. Nach der Siegerehrung durften sich die Gaudamen an einem vielseitigen Schmankerlbuffet mit Erdbeer-Tiramisu bedienen, das von den Gaisthaler Schützendamen vorbereitet wurde. Zum Schluss dankte Renate Stigler dem Auswerteteam Tina Süß, Marie Seidl und Marika Frank. Das nächste Damenschießen findet im Oktober im neuen Vereinsheim der Pullenrieder Schützendamen statt.

Theater-Special zum OVIGO-Jubiläum
Einfamilienhaus gerät in Brand