1 Minuten Lesezeit (249 Worte)

Kirchweihschießen der Gaudamen

Kirchweihschießen der Gaudamen

Carina Maier und Christa Weber gewinnen Kirchweihschießen der Gaudamen.

Bei den „Grenzland“ Schützen in Pullenried trafen sich die Schützendamen des Gaues Oberviechtach zum Kirchweihschießen im neuen Vereinslokal Gasthaus Greber. 42 Damen folgten der Einladung der Gaudamenleiterin Renate Stigler. Viele Sachpreise standen für die Gewinner bereit. Unter den Gästen befanden sich auch Gauschützenmeister Manfred Muck und Schützenmeister Johann Irlbacher.

Beim jährlichen Kirchweihschießen der Gaudamen gab es 23 Sachpreise zu gewinnen. Mit 93 Ringen erzielte Carina Maier von „Einheit“ Weiding das beste Ergebnis und hatte freie Auswahl. Es folgten mit 90 Ringen Angela Salomon, Weiding und Patricia Schmidt, Gaisthal mit 85 Ringen. Die weiteren Plätze belegten Elisabeth Schmidt, Gaisthal (83), Steffi Greber, Pullenried (82), Tina Süß, Gaisthal (81), Christine Nesner. Pirkhof (80), Claudia Schießl, Pertolzhofen (79), Andrea Rupp, Pullenried (79), Claudia Brenner, Pullenried (77), Gerlinde Kahler, Pullenried (76), Marie Seidl, Gaisthal (76), Katharina Blab, Pertolzhofen (76), Heike Hiebenthal, Gaisthal (75) und Marina Schießl, Pertolzhofen (74). Beim Aufgelegt Schießen beteiligten sich elf Damen, es gewann Christa Weber, Weiding vor Edeltraud Wild, Schönsee, beide mit 88 Ringen. Es folgten auf den Rängen Elisabeth Dietz, Gaisthal (86), Zenzi Bauer, Pirkhof (83) und Maria Bock, Weiding (82). Das beste Blattl erzielte Ingrid Zäch, Schönsee mit einem 86,2 Teiler vor Maria Bock und Zenzi Bauer.

Gaudamenleiterin Renate Stigler dankte bei der Siegerehrung den Schützendamen aus Pullenried, die für die Gäste ein abwechslungsreiches Buffet zur Verfügung stellten. In geselliger Runde feierten die Schützendamen noch ihre Erfolge. Das Adventschießen findet am Donnerstag, 14. Dezember 2017 in Weiding statt.

Vorbericht der Arbeiterwohlfahrt "Grün-Weiß"
Neu: Sprechstunden der Hospizinitiative der Carita...