1 Minuten Lesezeit (202 Worte)

Schleierfahnder stellen hochwertige Parfüms im Wert von rund 875.000 Euro sicher

Schleierfahnder stellen hochwertige Parfüms im Wert von rund 875.000 Euro sicher

Schleierfahnder bewiesen erneut den richtigen Riecher und stellen hochwertige Markenparfüms im Wert von rund 875.000 Euro, nach Kontrolle eines Transporters, sicher. Der 35-jährige rumänische Fahrer wurde festgenommen. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen übernommen.

Am Donnerstag, 07.04.16, gegen 13:45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung auf der BAB A3 einen französischen Transporter. Der 35-jährige rumänische Fahrer legte bei der Kontrolle einen gefälschten französischen Fahrzeugschein vor. Aus diesem Grund wollten die Beamten nun auch die Ladung kontrollieren. Auf der Ladefläche fanden sie unzählige Kartons mit fast 9000 Parfüms. Da der Fahrer nun auch gefälschte Ladungspapiere vorlegte und weitere widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Gegenstände machte, wurden diese sichergestellt. Der Mann wurde festgenommen.

 

Das Transportfahrzeug wurde ebenfalls aus dem Verkehr gezogen, da dieses wegen defekter Bremsen nicht mehr verkehrstüchtig war.


Nach ersten Begutachtungen der vermeintlich gestohlenen Parfüms, geht die Polizei von Echtware aus, so dass der 35-jährige Rumäne am 08.04.16, auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft München, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt wurde, welcher einen Auslieferungshaftbefehl erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Da hier ein vermeintlicher Tatort in Frankreich zu vermuten ist, ermittelt die Kriminalpolizei Passau in enger Abstimmung mit der Generalstaatsanwaltschaft München, welche die weiteren Maßnahmen mit der zuständigen Generalstaatsanwaltschaft in Frankreich koordiniert.

Kinoabend über geheime Plätze und inspirierende Yo...
Einladung zur 28. Kegel-Stadtmeisterschaft in Nitt...