2 Minuten Lesezeit (322 Worte)

Die Kräfte der Gewürze

Die Kräfte der Gewürze

Schwarzenfeld. „In Gewürzen schlummern ungeahnte Kräfte“, sagt Sabina Topolovec. Sie richtig einzusetzen, darauf komme es bei der Speisenzubereitung an. Die Kräuterspezialistin erläuterte bei einem Workshop im Haushaltswarengeschäft Probst in Schwarzenfeld die Zusammenhänge. 

Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

 

Die Referentin empfiehlt, die Gewürze am „Blütetag“ zu sammeln, sie zu trocknen und dunkel zu lagern. Wer seinen Kaffee sorglos genießen möchte, sollte eine Prise Kardamom und Zimt dazugeben. Kardamom rege Magen- und Gallensäfte an und sei „Spezialist“ bei trockenem Husten, erklärt  Sabina Topolovec. 

Rosmarin gelte noch heute als die Pflanze, „die die Gedanken befreit und das Herz erfreut“. Er schützt das Gehirn und die Nervenzellen, löst Krämpfe, regt den Appetit an, tötet Keime ab und fördert die Durchblutung. „Bei hohem Blutdruck ist jedoch Vorsicht geboten“, so die Buchautorin.

Ingwer ist weltweit eines der wichtigsten Heilkräuter, dessen Geschichte  weit in die Vergangenheit zurückreicht. Durch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine beugt er der Reisekrankheit vor und wirkt gegen ansteigenden Blutzucker. Nach einem guten Essen tut er dem Magen gut und, kombiniert mit Minze, ergibt es im Sommer ein gesundes, erfrischendes Getränk. 

Die Gewürznelke und die Muskatnuss gehörten einst zu den teuersten Gewürzen des Altertums. Nelken haben eine desinfizierende Wirkung, sind ein altes Hausmittel gegen Zahnschmerzen und regen die Funktion des Nerven- und Blutkreislaufs an. Hildegard von Bingen empfahl Nelken zur Behandlung von Migräne und starken Kopfschmerzen. 

Im Rahmen des Workshops lernten die Teilnehmer die Kraft der Gewürze auch in Form leckerer Knabbereien und Getränken kennen. Es gab selbst gebackenes Brot, Aufstrich, Gewürzextrakte, Pudding mit Safranfäden und eine „gekochte Torte“.  

Sabina Topolovec stellte ihr neues Buch vor: „Die Heilkraft der Gewürze für Kinder“. Der Leser erfährt, wie er mit der Kraft der Gewürze die Gesundheit seiner Kinder stärken könne. Das Buch enthält auch viele Rezepte für Lieblingsgerichte wie Pizza, Pommes und Eiscreme, „die sich auch auf gesunde Weise zubereiten lassen“.  

Friedigarda Lingl, die Inhaberin des Geschäfts, ist selbst eine überzeugte „Gewürzexpertin“. Sie dankte der Referentin sowie Karin Hladnik, die die Bücher auf Deutsch übersetzt. 

Oberpfälzer Fischereiverband wählte
Kinder-Musical in Schwarzenfeld