1 Minuten Lesezeit (188 Worte)

Erster Teeniefasching - ein Boom

Erster Teeniefasching - ein Boom

Am Sonntagnachmittag wagte der Wirt Jürgen Hofmann einen Schritt auf Neuland. Zum ersten Mal organisierte er in Bruck einen Teeniefasching.

Die Brucker Newcomerband „Flashlight“ kam ihm dazu als Publikumsmagnet ganz gelegen. Die Rechnung ging auf – der Meisl-Saal war mit 150 Kindern und Jugendlichen mehr als gut gefüllt. Um 16.00 Uhr begann die Faschingsparty. Die Stimmung war von Anfang an sehr gut, die Tanzfläche stets voll. Die 20 Mädels der M.T.V. Tanzgruppe „Dance 4 you“ aus Nittenau und Walderbach waren, wie beim ersten Auftritt der Gruppe Flashlight - Mitte November -, mit von der Partie. Mit zwölf verschiedenen Tänzen, zwei davon zur Livemusik der Band Flashlight, heizten sie die Stimmung an.

Die 12- bis 15-jährigen Mädels heimsten damit viel Applaus ein. Die Tänze studierten die Mädels mit ihrer verantwortlichen Leiterin Sieglinde Meyer ein.

Mit Rock- und Popliedern unterhielten die sechs Jugendlichen der Band die Teenies. Die bekannten Lieder Narcotic, Hulapalu, gloana Bauer, ham kummst, Bobfahrerlied durften natürlich nicht fehlen. Zwei Kinder hatten am Sonntag Geburtstag. Sie wurden von der Band mit einem Geburtstagsständchen überrascht.

Nach zahlreichen Zugaben war der erste Brucker Teeniefasching dann gegen 20.00 Uhr zu Ende.

Anmeldetage für die Johanniter-Krabbelstube "Regen...
Wettbewerb „Grüne Berufe sind voller Leben“