1 Minuten Lesezeit (183 Worte)

Fahrgast geht auf Taxifahrer los

Fahrgast geht auf Taxifahrer los

Für allerhand Ärger sorgte am Sonntagabend ein betrunkener Fahrgast in einem Taxi. Erst griff er den Taxifahrer an, danach legte er sich noch mit den Polizisten an.

Der 23-Jährige, der aus dem nördlichen Landkreis stammt, ließ sich gegen 21 Uhr  in der Nähe des Klinikums von einem Taxi abholen. Schon nach kurzer Zeit packte der Fahrgast seinen Chauffeur (44) während der Fahrt plötzlich an Hand und Oberarm und ließ ihn nicht mehr los. Der Fahrer schaffte es noch eine Tankstelle in der Bayreuther Straße anzusteuern und von dort die Polizei zu verständigen. 

Auch gegenüber der eintreffenden Streifenbesatzung zeigte sich der 23-Jährige in keiner Weise zugängig und ging nun auch auf die Polizisten los. Diese brachten ihn deshalb zu Boden und legten ihm Handfesseln an, wobei er sich mit aller Kraft wehrte. Einer der Polizisten verletzte sich dabei am Arm. In der Wache angekommen, fing der rabiate Mann dann wieder an um sich zu schlagen und musste erneut zu Boden gebracht werden. Dabei verletzte er sich am Kopf. Es folgte eine Blutentnahme.

Danach wurde er zur Versorgung ins Klinikum gebracht und später seinen Angehörigen übergeben.

Schwestern ohne Herz und Seele
Fahranfänger auf Abwegen