1 Minuten Lesezeit (158 Worte)

Großer Preis des Mittelstandes
 2018 - FischerHaus Finalist in Bayern

Großer Preis des Mittelstandes
 2018 - FischerHaus Finalist in Bayern

Bodenwöhr/Würzburg. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes" seit 1994 nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes. Und FischerHaus wurde hier als Bayern-Finalist ausgezeichnet.

Anzeige

 

Mitte September nahm Barbara Fuchs, Geschäftsleitung von FischerHaus, in Würzburg den Preis als Finalist im Bundesland bayern entgegen.

Fünf Kriterien bewerten beim Mittelstands-Wettbewerb das Unternehmen in seiner Gesamtheit und zugleich in seiner Rolle innerhalb der Gesellschaft:

1 Gesamtentwicklung des Unternehmens
2 Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
3 Modernisierung und Innovation
4 Engagement in der Region
5 Service und Kundennähe, Marketing.
Gefordert sind hervorragende Leistungen in allen fünf Kriterien.

Barbara Fuchs zeigte sich höchst erfreut über die Auszeichnung: "Ein herzlicher Dank geht an alle Mitarbeiter, die sich täglich mit viel Liebe und Engagement für ihre Arbeit einsetzen, um vielen Baupaaren den Wunsch des eigenen Zuhauses zu erfüllen. Es ist uns eine große Ehre, dass wir uns unter 2.436 Mitbewerbern durchgesetzt haben und diesen Preis in Händen tragen dürfen."

Gasthof soll weichen - Investoren wollen Freibrief
Schwerlastverkehr auf der A3 im Fokus der Polizei