1 Minuten Lesezeit (188 Worte)

VIDEO: Deutsches Systemhaus engagiert sich sozial im Raum Schwandorf

VIDEO: Deutsches Systemhaus engagiert sich sozial im Raum Schwandorf

Schwandorf.  Inez und Christian Paulus sind die Inhaber des IT-Unternehmens „Deutsches Systemhaus“ (DS) und wollen die Menschen in der Region an ihrem Erfolg teilhaben lassen. Deshalb gründeten sie Anfang des Jahres die gemeinnützige GmbH „DS hilft“ und zahlten 20 000 Euro ein. Die Gesellschafter trafen sich am Dienstag mit den beiden Beiräten, Landrat Thomas Ebeling und Oberbürgermeister Andreas Feller, um über die Verteilung der Gelder zu beschließen.

Anzeige



Treffpunkt war das ehemalige Gasthaus Müllner in Fronberg. Inez und Christian Paulus haben es gekauft und zu einer Tagungsstätte ausgebaut. Die Mitglieder der GmbH beschlossen, 8000 Euro der Freiwilligen Feuerwehr Schwandorf zukommen lassen, bei der Christian Paulus einst den Zivildienst abgeleistet hat. Der FFW-Förderverein will mit dem Geld IT-Hard- und Software anschaffen.

4000 Euro gehen an Hilfsorganisation in der Region, die noch näher benannt werden. Mit 6000 Euro hilft die GmbH, Einzelschicksale zu lindern und Bürgern zu helfen, die in Not geraten sind. Der Rest verbleibt beim Grundkapital, das die Firma Paulus jedes Jahr aufstocken will. Je nach wirtschaftlicher Lage. Die IT-Firma beschäftigt in der Zentrale in Schwandorf sowie in den Filialen in München, Salzburg und Linz insgesamt 50 Mitarbeiter.  

VIDEO: Bäume für die Neugeborenen
Adenauer-Brücke: Erheblicher Schaden durch Unfall