1 Minuten Lesezeit (185 Worte)

Plättenfahrt für Daheimgebliebene

Plättenfahrt für Daheimgebliebene

Amberg. Zum Abschluss der großen Ferien, die nicht wenige Kinder aus finanziellen Gründen daheim verbringen mussten, lud der Lions-Club Amberg-Sulzbach wie in den Vorjahren Buben und Mädchen aus diesem Personenkreis zu einer Bootsfahrt auf der Vils ein. Projekte der Kinder- und Jugendhilfe werden seit Jahren vom Club gefördert.

Anzeige (Kreis Schwandorf)

Anzeige

 

30 Anmeldungen waren über die Amberger Tafel eingegangen. Ihre Betreuer, Bernhard Saurenbach  und Irmgard Buschhausen, nahmen die Gelegenheit wahr, die Kinder bei der Plättenfahrt auf dem zwei Kilometer langen Abschnitt vom Drahthammer bis zur Schiffgasse und retour zu begleiten. Auch einige Eltern nutzten die Möglichkeit, die idyllische Flusslandschaft vom Wasser aus kennenzulernen.

Bernhard Jahn vom gastgebenden Lions-Club Amberg-Sulzbach hatte mit belegten Brötchen, Eis am Stiel und alkoholfreien Getränken ausreichend Reiseproviant dabei. Bootsführer Dieter Walter, der schon seit 1996 Plätten steuert, machte der bunte Reisegesellschaft unterwegs auch auf den großen Biberbau aufmerksam, und Anliegerin Annegret Biehler zeigte den Gruppe, wie man den zur Durchfahrt hochgezogenen Fußgängersteg über der Vils bei der Stadtbrille wieder runterlässt.

Bei der Rückkunft bedankten sich alle Gäste per Handschlag bei den Lions. Die Freude über die kleine Abwechslung im Alltag war offenkundig.

Bei Ausgang aus Bezirksklinikum abgehauen
Romantische Schwammerlsuche: Ey Mann, wo ist mein ...