Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

jahresabschluss2 Die Gruppe HoamaTakt übernahm den besinnlichen Teil der Feier. Foto: Hirschberger

​Walder Bürgermeister dankte für gute Zusammenarbeit

2 Minuten Lesezeit (427 Worte)

Bürgermeister Hugo Bauer sagte, die Jahresabschlussfeier sei schon fast Tradition, man lasse das Jahr gemeinsam ausklingen. 2018 gehe langsam dem Ende zu und er freue sich, dass so viele gekommen waren. Weltpolitisch habe sich der Ton verschärft, so der Bürgermeister, das bringe Spannungen und Skepsis für 2019. Kommunalpolitisch sei es auch ein arbeitsreiches Jahr mit vielen Ereignissen gewesen. 

Nach 11 Jahren sei die Generalsanierung der Schule endlich abgeschlossen. Die Eigenleistung von 6,7 Millionen Euro sei ein Kraftakt für die Gemeinde gewesen, man habe aber in die Zukunft investiert. Seit diesem Schuljahr gibt es auch eine Ganztagesbetreuung in der Schule. Im Baugebiet in Roßbach soll die Erschließung Ende 2019 fertig sein, der Quadratmeterpreis ist aber noch nicht bekannt. Außerdem entsteht eine Wohnanlage mit circa 20 Wohnungen in Roßbach, hier wurde bereits der Aufstellungsbeschluss gefasst. Die Gemeinde selbst habe innerorts in Wald Grundstücke gekauft, auf denen Geschäfts- und Wohngebäude entstehen werden sowie ein seitlicher Kirchenausgang. Da viele Wohnungen geschaffen werden, ist auch der Bau einer Kinderkrippe geplant, die Trägerschaft sei aber noch nicht geklärt. Die Planung für das Leader-Projekt in Hirschenbühl sei abgeschlossen, so Bauer und es entsteht dort ein Freizeitareal mit öffentlicher Toilette, Wohnmobilstellplätzen und Elektroladesäule. 


Anzeige

Auch die kommunale Zusammenarbeit sei 2018 ein Thema gewesen. Gemeinsam mit der Gemeinde Altenthann wurde die Straße nach Haid saniert sowie die Gschwendstraße. Die FF Wald erhält ein TLF 3000 mit einem Kostenpunkt von 340 000 Euro. Gefeierte wurden 40 Jahre Verwaltungsgemeinschaft Wald, 50 Jahre Patenschaft mit der Bundeswehr in Roding sowie 55 Jahre Patenschaft mit der Gemeinde Eitzing. Der Bürgermeister gratulierte Erika Artmann zur kommunalen Dankurkunde und begrüßte Josef Eichinger als neuen Klärwärter. Auch einige Zahlen gab Bürgermeister Bauer bekannt: 55 Anträge waren 2018 im Bauausschuss, davon wurden bei 16 Wohnungen geschaffen. Es gab 28 Geburten, 20 Eheschließungen, 8 Scheidungen und 35 Sterbefälle sowie 123 Zuzüge und 111 Wegzüge. Bauer nutzte auch die Gelegenheit für die gute Zusammenarbeit zu danken: den Kollegen des Gemeinderats, seinen beiden Stellvertretern, den Kollegen der Verwaltung, Pfarrer Ralf Heidenreich und BGR Willibald Spießl, dem Zeller Bürgermeister Thomas Schwarzfischer sowie Rektor Karl Weinbeck, dem Landratsamt und der Regierung. Es freue ihn, dass alle an einem Strang ziehen. 2. Bürgermeister Rudi Zimmerer dankte im Namen aller Bürger dem 1. Bürgermeister für seine Arbeit sowie die gute Zusammenarbeit und lobte seinen Weitblick. Den anschließenden besinnlichen Teil übernahm die Gruppe HoamaTakt. Man wolle in Erinnerung bringen, warum es bei Weihnachten gehe und die Menschen anregen, sich über Weihnachten Gedanken zu machen. Sie sangen bayerische und englische Lieder und lasen Geschichten vor. Die sehr gelungene Darbietung wurde mit viel Applaus belohnt. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

30. Mai 2020
Bodenwöhr. Auch durch das Bodenwöhrer Hüttenwerk, zwischen Hitze, Rauch und Gestank, waberte immer wieder der "American dream", und mehr als ein Auswanderer vom Hammersee hat im 19. und 20. Jahrhundert in den USA als willkommener Spezialist sein...
30. Mai 2020
Bodenwöhr. Am 29.05.2020 um 22:30 Uhr wurde in der Schwandorfer Straße in Bodenwöhr ein 19-Jähriger Landkreisbewohner einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten hierbei bereits ein Messer im H...
29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
29. Mai 2020
Die meisten von uns haben einen Wecker, damit wir auch nicht verschlafen und pünktlich zur Arbeit oder in die Schule kommen. Doch wie machen das Tiere und Pflanzen? ...
29. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Die  Corona-Tagesmeldung gleicht am Freitag der vom Vortag : Es gibt eine bestätigte neue Infektion, die in keinem Zusammenhang mit Gemeinschaftsunterkünften steht. Die Bilanz sieht zu Beginn des Pfingstwochenendes so aus:...
29. Mai 2020
Schwandorf/Schwarzenfeld. Am Donnerstag um kurz vor Mitternacht kam es in Schwandorf zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem roten Audi A1. Sie endete an einer Straßensperre, die die Beamten auf der B 85 errichtet hatten....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. Mai 2020
Amberg. Gerhard Huf wird zum 1. Juni 2020 zum Kriminaldirektor befördert. "Dies bedeutet eine deutliche Aufwertung der Amberger Kriminalpolizei", teilt die Behörde mit....
26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...

Für Sie ausgewählt